Oktober 20, 2021

Start zur Europameisterschaft in Reykjavik: Nicolas Küng schlägt Grossmeister Tiger Hillarp Persson!

Markus Angst – An der Europameisterschaft in der isländischen Hauptstadt Reykjavik ist unter den 180 Teilnehmern mit Nicolas Küng nur ein Schweizer am Start – doch der sorgte zum Auftakt gleich für eine veritable Sensation.

Mit seinem Sieg gegen GM Tiger Hillarp Persson sorgte der Surseer Nicolas Küng (Bild) zum EM-Auftakt in Reykjavik für einen veritablen Coup.

Der 2005 ELO-Punkte aufweisende 23-jährige Surseer schlug als Nummer 142 der Gesetztenliste in der Startrunde keinen Geringeren als den 538 ELO mehr aufweisenden, 27 Jahre älteren und als Nummer 52 gestarteten schwedischen Grossmeister Tiger Hillarp Persson!

Der mit Weiss spielende Nicolas Küng gewann gegen die Nummer 4 Schwedens im 24. Zug den ersten und im 25. Zug den zweiten Bauern, gab im 29. Zug eine Qualität für einen dritten Bauern und entschied die spektakuläre Partie nach 41 Zügen für sich, weil einer seiner Freibauern zur Dame lief.

In der 2. Runde von heute Freitag trifft Nicolas Küng, der vor genau zwei Jahren als Sieger des B-Turnier des Vienna Chess Opens erstmals international für Aufsehen gesorgt hat, auf den nächsten Grossmeister – den als Nummer 2 gesetzten 37-jährigen Gabriel Sargissjan. Der dreifache Olympiasieger mit Armenien musste sich in der Startrunde gegen die 19-jährige russische WGM Alexandra Malzewskaja überraschend mit einem Remis zufrieden geben.

Die EM in Reykjavik führt über elf Runden und dauert ohne Ruhetag bis 5. September. Gespielt wird jeweils um 17 Uhr Schweizer Zeit. Alle Partien werden live im Internet übertragen (siehe untenstehenden Link).

Offizielle Turnierseite

Hier können Sie die Top-40-Bretter live verfolgen.

Hier kommen Sie direkt zur Partie zwischen Nicolas Küng und GM Tiger Hillarp Persson. 

Hier finden Sie die EM-Resultate.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch