September 18, 2021

Runde 7: Deutsche Senioreneinzelmeisterschaft 2021 in Magdeburg

Werner Szenetra

In der 7.Runde setzten sich in der 65+ drei Spieler mit 6,0Punkten an die Spitze. IM Dr. Evgueni Chevelevitch kam gegen Ernst Heinemann zu einem ganzen Punkt, ebenso wie FM Holger Namyslo gegen Prof. Dr. Friedbert Prüfer und Werner Szenetra gegen FM Jürgen Juhnke.

Die Remisen von FM Michael Schulz gegen IM Yuri Boidman, FM Clemens Werner gegen Albert Lutz und Dr.Matthias Kierzek gegen Ulrich Waagener ermöglichten mehreren Spielern mit Gewinnpartien ins unmittelbare Verfolgerfeld aufzuschließen. Die Gewinnpartien gelangen den FM Stephan Buchal und Ralf-Axel Simon sowie Hans Dekan, alle jetzt 5,5 Punkte.

12 weitere Spieler folgen mit 5,0 und einem ganzen Punkt Abstand auf das Führungstrio.

vlnr WFM Mira Kierzek-Joachim Neumann

Im Frauenfeld bleibt WFM Mira Kierzek auf Titelkurs mit ihrem heutigen Remis gegen Joachim Neumann und verfügt über 4,5Punkte. WIM Annett Wagner – Michel stagniert mit ihrer heutigen Niederlage bei 3,5Punkten und

Ljubov Orlova, die heute remisiert, kann zu ihr aufschließen.

FM Andreas Plueg

Auch in der 50+ gibt es ein Trio an der Spitze, das sich mit 5,5 Punkten einen halben Punkt vor dem Verfolgerfeld befindet. GM Henrik Danielsen, der heute mit FM Thomas Lendrodt remisierte und IM Dieter Pirrot, der gegen FM Mike Stolz den Punkt teilte. In Lauerstellung 7 Spieler mit 5,0 Punkten, zu denen sich auch FM Andreas Plueg gesellt, der nach schwächerem Start inzwischen im Turnier angekommen ist.

In der Frauenwertung wird der Kampf um den Titel doch noch einmal spannend.

Nach ihrer heutigen Niederlage verbleibt Andrea Hafenstein bei 3,0 und Karin Roos siegte gegen Hubert Wegemund und schließt damit zur bisher Führenden auf.

Partien der Gruppe 50+ auf live.chessbase.com

Partien der Gruppe 65+ auf live.chessbase.com

Turnierseite

Magdeburg, den 29.07.2021

Gerhard Meiwald

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch