September 18, 2021

Kracher zur Eröffnung der German Masters

Fünf entschiedene Partien, dazu eine Glanzkombination von Luis Engel – der Meisterschaftsgipfel hätte mit dem German Masters und dem German Masters der Frauen kaum einen unterhaltsameren Start haben können! Über allem stand aber die Freude der Teilnehmer:innen, endlich wieder Schach am physischen Brett spielen zu können. Ermöglicht wird der Gipfel durch die freundliche Unterstützung unseres Partners UKA Meißen, der seit diesem Jahr Hauptsponsor der Veranstaltung ist.

German Masters der Frauen

Bei den German Masters der Frauen war an nahezu allen Brettern mächtig Betrieb: Hanna Marie Klek setzte sich in einer Partie mit Chancen hüben wie drüben schlussendlich gegen Marta Michna durch. Carmen Voicu-Jagodzinsky, als Deutsche Meisterin des Vorjahres für das Masters qualifiziert, trennt sich von unserem Küken Antonia Ziegenfuß nach einer ruhigen Partie remis. Annmarie Mütsch rettete ein schlechter stehendes Turmendspiel gegen Jana Schneider dank zäher Verteidigung ins Remis, die Rettung einer schlechteren Stellung gelang ebenfalls Ketino Kachiani-Gersinska gegen Lara Schulze.

[…]

German Masters der Männer

Bei den Herren gab es sogar noch mehr entschiedene Partien! Bei Andreas Heimann entschied ein entfernter Freibauer den Tag für den jungen Großmeister, während Georg Meier seinem Ruf als weltweit anerkanntester Französisch-Experte gerecht wurde. Mit den weißen Steinen schnürte er die Figuren von Ashot Parvanyan nach und nach ein und selbst ein unbedachter Zug brachte ihn schlussendlich nicht von der verdienten Siegerstraße ab.

Weiterlesen beim Deutschen Schachbund

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch