September 18, 2021

Schach dem Hochwasser: Wie ein Verein aus dem Rhein-Sieg-Kreis hilft

Die Aggermündung nach einem regulären Regen. Vor einer Woche stand das Wasser hier einige Meter höher.

Auf dem Höhepunkt der Katastrophe war für Ewald Heck, Vorsitzender des 1. SK Troisdorf, klar, dass er und seine knapp 70 Mitstreiter vom Schachclub etwas tun müssen, um den Hochwasser-Opfern zu helfen. Nur was?

Die Antwort auf diese Frage wird am Samstag ab 12 Uhr auf dem Fischerplatz in Troisdorf im Rhein-Sieg-Kreis zu sehen sein. Der 1924 gegründete Club wird im Stadtzentrum sein Großfeldschach aufbauen, dazu einige Biergarnituren mit Brettern und Sitzgelegenheiten. Dann wird Schach gespielt, Passanten werden zum Mitspielen animiert – und nebenbei der Spendentopf gefüllt. Den Erlös der Veranstaltung werden die Troisdorfer Schachspieler dem Verein „Troisdorf hilft!“ übergeben.

Wir haben mit Ewald Heck über die spontane Katastrophenhilfe seines Vereins gesprochen. Das Interview:

Herr Heck, hat das Hochwasser Troisdorf getroffen?

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch