Januar 21, 2021

Das Zürcher Weihnachts-Open erlebt eine Online-Premiere

Meielisalp-Open abgesagt – Basler Schachfestival verschoben

Markus Angst – Das vom 26. bis 30. Dezember stattfindende 44. Zürcher Weihnachts-Open erlebt eine Schweizer Premiere. Wegen der Corona-Pandemie findet hierzulande erstmals ein mehrtägiges Turnier mit klassischer Bedenkzeit – auf der Tornelo-Plattform – online statt.

Turnierdirektor Thomas Brand: «Das Zürcher Weihnachts-Open als Online-Turnier ist ein historischer Moment.»

Bis vor wenigen Tagen hatte Thomas Brand noch gehofft, das traditionelle Turnier unter Berücksichtigung der geltenden Schutzvorkehrungen an Brettern durchführen zu können. Und für das derzeit geschlossene Hotel «Crowne Plaza» hatte der Turnierdirektor mit dem Hotel «Marriott» auch bereits ein Ersatzlokal in Zürich gefunden (siehe Artikel in der «Schweizerischen Schachzeitung» 6/20). Doch nach den jüngsten Beschlüssen des Bundesrats erwies sich ein «Over-the-board»-Turnier als unmöglich.

Deshalb findet das siebenrundige Zürcher Weihnachts-Open heuer im Internet statt – mit den beiden üblichen Kategorien (Meisterturnier ab 2000 ELO, Allgemeines Turnier bis 2050 ELO) und den üblichen Spielzeiten. Noch offen ist jedoch die Bedenkzeit.

Wer sich bereits für das Turnier angemeldet hat, ist gebeten, sich nochmals für die Online-Austragung anzumelden (Formular auf der Turnier-Website/Link siehe unten). Die Preise richten sich nach der Zahl der Anmeldungen.

Das Tornelo-Programm und das Schiedsrichterteam entlarven allfällige Betrüger. Deshalb müssen alle Teilnehmer ZOOM installieren, damit bei einem Streitfall der Schiedsrichter dazustossen kann. 

Für Thomas Brand ist das Online-Turnier «ein historischer Moment, und jeder Teilnehmer kann sich als Pionier verewigen.»

Abgesagt wurde hingegen das vom 1. bis 4. Januar im Hotel «Meielisalp» im bernischen Leissigen geplante Meielisalp-Open. Turnierorganisator Roland Burri hoffte zwar angesichts der für den Kanton Bern zumindest bis heute geltenden etwas lockereren Vorschriften für Hotels bis zuletzt auf eine Durchführung. Doch nach den heutigen Beschlüssen des Bundesrats rang er sich zu einer Absage durch – zumal bis dato ohnehin nur wenige Anmeldungen vorliegen.

Auf einen späteren Termin verschoben wurde das vom 2. bis 5. Januar geplante Basler Schachfestival. Es geht neu vom 21. bis 24. Mai im Hotel «Landgasthof» in Riehen über die Bühne. Das ebenfalls zur Swisschesstour gehörende 2-Days-Open in Lodrino, das an diesem Wochenende hätte stattfinden sollen, sagte Turnierdirektor Claudio Boschetti jedoch ersatzlos ab.

Website Zürcher Weihnachts-Open: http://www.weihnachtsopen.ch/

Auskünfte Zürcher Weihnachts-Open: zuercherweihnachtsopen@gmx.ch

Website Basler Schachfestival: http://www.schachfestivalbasel.com/

Print Friendly, PDF & Email