Mai 17, 2021

Schweizer Schachmuseum mit neuem Standort in Rain/LU

Markus Angst – Das Schweizer Schachmuseum ist umgezogen und befindet sich neu im luzernischen Rain (Grossweid 6). «Der neue Standort bietet nicht nur mehr Platz, sondern löst endlich auch das Parkplatzproblem», sagen die beiden Kuratoren Werner und Roland M. Rupp.

Im Schweizer Schachmuseum sind in 80 Vitrinen über 32’000 Exponate zu sehen.

In vielen Stunden Fronarbeit wurde das ganze Museum am alten Standort abgebaut, die Figuren einzeln verpackt und am neuen Standort wiederaufgebaut. Gleichzeitig wurde auch die Website www.schachmuseum.ch aktualisiert. So können schachbegeisterte Personen, die aus Distanz- oder Zeitgründen das Museum nicht besuchen können, die Exponate im Internet anschauen.

Weil die Digitalisierung einiges kostet und die Corona-Pandemie die Besucherzahlen hat sinken lassen, startet das Schachmuseum eine grossangelegte Crowdfunding-Kampagne. Mehr darüber erfahren Sie hier: www.lokalhelden.ch/schachmuseum. Zudem werden Gönner und Mitglieder des Trägervereins gesucht.

Das Schachmuseum mit seinen 80 Vitrinen und über 32’000 Exponaten ist von Montag bis Freitag von 13.30 bis 17.30 Uhr und am Samstag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. Wenn jeweils eine Stunde vor Türschluss keine Besucher mehr im Museum sind, wird das Museum vorher geschlossen. Schulerklassen, Gruppen und Schachvereine sind gebeten, sich voranzumelden (Kontakt: Telefon 076 329 55 01).

Swiss-Chess-GP-Turnier am 24. Oktober

Nach 2014 und 2016 organisiert Werner Rupp im Schachmuseum zum dritten Mal den Swiss Chess GP. Das erste Turnier steht am Samstag, 24. Oktober, 13 Uhr, auf dem Programm. Das Teilnehmerfeld ist auf zwölf Spieler(innen) beschränkt, und es ist zwingend eine Voranmeldung erforderlich.

Der Einsatz beträgt 20 Franken. Die drei Erstplatzierten bekommen 100, 60 und 40 Franken. Die Turnierdetails finden Sie hier: www.schachmuseum.ch/swiss-chess-gp.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch