Juli 3, 2022

GERMAN MASTERS: FIONA SIEBER ÜBERRASCHEND AN DER SPITZE

BLÜBAUM MIT EINZIGEM SIEG BEI DEN MÄNNERN

Fiona Sieber

Fiona Sieber hat heute für die große Überraschung bei den German Masters der Frauen gesorgt: Gegen die Titelverteidigerin Ketino Kachiani-Gersinska hat sie taktisch den Überblick behalten und einen vollen Punkt erkämpft. Damit ist die Lokalmatadorin von der SG Elbe Magdeburg mit 2,5 aus 3 die neue Spitzenreiterin. Im Duell der bis dahin Führenden Sarah Papp und der deutschen Nummer eins konnte Elisabeth Pähtz ein starkes Comeback ins Turnier und ihren ersten Sieg feiern. In einer Partie mit komplexem Mittelspiel hat sie sich besser zurechtgefunden und souverän ins Bauernendspiel abgewickelt.

Bei den Männern kam Matthias Blübaum mit schwarz zum einzigen Sieg der Runde. Gegen Daniel Fridman ging es von der Eröffnung fast nahtlos ins Endspiel über, bei welchem Blübaum mit tadelloser Endspieltechnik zum Erfolg kam. In der Spitzenpartie der beiden aktuell besten deutschen Schachspieler Alexander Donchenko und Liviu Dieter Nisipeanu gab es dagegen keinen Sieger.

Aus dem DSB-Team analysiert A-Trainer Kevin Högy für uns die Partien Pähtz gegen Papp und Nisipeanu gegen Donchenko.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this

EnglishDeutschРусский