Juli 3, 2022

GERMAN MASTERS DER FRAUEN

16. – 22. August 2020 im Hotel Maritim in Magdeburg

Tabellen & Ergebnisse » ChessResults | Live-Übertragung der Partien » ChessBase

Bei den German Masters treffen 8 der besten deutschen Spielerinnen in einem Turnier aufeinander. Das German Masters gibt es seit dem Jahr 2014, erster Spielort war Dresden. Hier kamen damals zehn der besten deutschen Schachspielerinnen zusammen. Elisabeth Pähtz konnte das Turnier nach neun Tagen souverän mit 7 aus 9 gewinnen. Ein Jahr später feierten die Männer ihre Premiere. Vom 30. Juli bis 7. August 2016 waren wieder die Frauen dran. Ketino Kachiani-Gersinska siegte mit 7 aus 9 vor neun weiteren Spielerinnen aus der deutschen Spitze.

2017 spielten die Männer ihr zweites Masters. Acht deutsche Großmeister schenkten sich nichts und Falko Bindrich siegte knapp nach Wertung. In Dresden kamen 2018 wieder die Frauen zum Zuge. Nach neun Runden waren drei Spielerinnen punktgleich, Fiona Sieber hatte von ihnen die beste Wertung. 2019 konnte wieder Ketino Kachiani-Gersinska triumphieren und ist damit die Titelverteidigerin. Bis 2018 wurden die Masters der Frauen und Männer im jährlichen Wechsel ausgetragen, seit letztem Jahr finden beide Turniere parallel in Magdeburg statt.

Alle Masters-Turniere wurden und werden von der Firma UKA Meißen unterstützt, die seit 1999 Windparks und die dazugehörige Infrastruktur planen, bauen und betreuen und zu den größten und innovativsten Unternehmen der Branche zählt. Der von UKA gesponserte Preisfonds für das Masters der Frauen beträgt insgesamt 10.000€. Die Siegerin kann sich über 3.200€ freuen.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский