Die Dezember-Ausgabe der Zeitschrift Schach widmet sich als zentralem Thema dem WM-Zyklus, d. h. der Qualifikation für das nächste Kandidatenturnier. Im Berichtszeitraum bot sich dazu die Gelegenheit beim Grand Swiss auf der Isle of Man und beim FIDE Grandprix in Hamburg. Außerdem sind Berichte von der Mannschafts-Europameisterschaft, der Offenen Internationalen Bayerischen Meisterschaft und der Weltmeisterschaft im Schach960 enthalten. Den Fragebogen beantwortet Dietmar Kolbus, der beim Grand Swiss mit von der Partie war.
Dietmar Kolbus


Mehr als zehn Jahre lebt der 53-jährige Deutsche schon auf der Isle of Man, an der er u. a. die Sicherheit schätzt. Für den FIDE Grand Swiss mit den Carlsen & Co. (S. 4ff.) bekam er als resident eine wildcard. Im deutschen Schach machte sich der Internationale Meister mit einer aktuellen Elo von 2294 nicht zuletzt als spielender Kapitän des Bundesligisten SG Tier einen Namen. Nach der Saison 2016/17 meldete er seine Mannschaft aus der Bundesliga ab und zog mit annähernd gleichem Personal in die britische Four Nations Chess League (4NCL) um. Sein Verein, Manx Liberty, zählt dort zu den stärksten Teams.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [322.35 KB]

Print Friendly, PDF & Email