Juni 23, 2021

Fragebogen Zeitschrift Schach: Alejandro Ramirez

Im Mittelpunkt der Oktober-Ausgabe der Zeitschrift Schach steht der Sinquefield-Cup in Saint Louis. Außerdem berichten wir vom Auftakt des Weltcups, von den Open in Wien und Barcelona sowie der Russischen Supermeisterschaft. Unseren Fragebogen beantwortet Alejandro Ramirez, der sich vor einiger Zeit in Saint Louis niedergelassen hat und ein wichtiger Bestandteil der dortigen Schachszene ist.

Alejandro Ramirez

Geboren wurde der heute 31-Jährige in San José/Kostarika. Schach lernte er bereits mit vier Jahren – nachdem er mit seinen Eltern den Film Searching for Bobby Fischer gesehen hatte, war er infiziert. Mit 15 Jahren holte der Frühstarter seine dritte GM-Norm und war kurzzeitig der zweitjüngste Großmeister der Welt.

Er vertrat sein Land bei den Schacholympiaden 2002, 2004 und 2008. Seit 2011 spielt er für die USA. Bekannt wurde Ramirez vor allem durch seine Arbeit als Live- Kommentator für den Saint Louis Chess Club, von dem er nur zehn Minuten
entfernt wohnt, und hier speziell für die Grand Chess Tour. Des Weiteren arbeitet er wie viele Amerikaner seines Standes als Schachtrainer.

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

Download [149.73 KB]

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch