April 13, 2024

Ausstellungseröffnung „Schach & Porzellan. Die Welt auf 64 Feldern.“

Am 15. März wurde in der oberfränkischen Kleinstadt Hohenberg an der Eger eine Ausstellung rund um das Schachspiel und Porzellan eröffnet. „Schach & Porzellan. Die Welt auf 64 Feldern.“ wird im Porzellanikon sieben Monate lang gastieren. Die Sammlung zeigt zum größten Teil Leihgaben von Dr. Thomas Thomsen, dem längjährigen Präsidenten der internationalen Schachsammlervereinigung „Chess Collectors International“. Daneben sind Leihgaben von Reinhard Egert und weiteren Privatsammlern zu sehen.

Der Ausstellungseröffnung wohnten rund 200 Gäste bei, darunter auch DSB-Präsidentin Ingrid Lauterbach und der 87-jährige Thomsen, der vor zwei Jahren als einer der Ersten weltweit als „Freund der FIDE“ ausgezeichnet wurde. Thomsen kaufte sich als Student ein chinesisches Schachspiel, das er nach seinem Umzug in die USA einer Freundin schenkte. Ende der 1960er Jahre kam er als junger Ingenieur nach England, konnte sich aber immer noch nicht kunstvolle Schachspiele leisten. Er begann beschädigte Schachspiele zu restaurieren. Viele Jahre später wurde daraus die größte antike Schachspielesammlung der Welt.

Mehr …