April 16, 2024

Frauen- Bundesliga in Norderstedt

Halbzeit bei der FBL. 

Das 3. Liga- Wochenende war zugleich auch unser Heim- WE. Dabei durften wir neben unseren Reisepartnerinnen aus Kiel, auch die Teams der OSG Baden-Baden (VIZE- Meisterinnen) und die Karlsruher SF (Aufsteigerinnen) begrüßen.  

Für TuRa SCHACH ging es am Samstag gegen die OSG und am Sonntag gegen die K SF.

Zwei sehr unterschiedliche Begegnungen für unsere Spielerinnen. Gingen wir gegen die Badenerinnen noch als Außenseiterinnen in das Match, erhofften wir uns gegen Karlsruhe einen Wettkampf auf Augenhöhe, mit den vielleicht besseren Ausgang für uns.

Samstag, 20.01.2024

Zum Glück hatte sich das Wetter etwas beruhigt und gab es noch bis Donnerstag ergiebige Schneefälle, war die Wetterlage am Samstag sehr entspannt-

Während für uns unklar war, wie die OSG gegen uns antreten würde, war bei uns sicher, dass unser Neuzugang aus Lehrte, Lara Schulze, zu ihren ersten beiden Einsätzen für TuRa SCHACH kommen würde.

Gespielt wurde auch diesmal in der MENSA des Gymnasium Coppernicus und zum 3x übernahmen

Anke und Björn Behrend aus Wilstermarsch die LIVE- Übertragung der 24 Partien auf den bekannten Plattformen https://lichess.org/broadcast/womensbundesliga202324/round6/yvvDsV7k

Der Wettkampf gestaltete sich dann sehr einseitig. Zwar konnten Julia, Lara, Aleksandra und auch Carina einige Zeit gut mithalten, wobei Lara sogar gute Siegchancen hatte, aber am Ende stand ein 1:5 in der Tabelle und besiegelte unser Abrutschen auf den 11. (von 12) Tabellenplatz.

Panik kam jedoch bei uns nicht auf und so gönnten wir uns ein Abendessen in einem vietnamesischen Restaurant (war wirklich sehr lecker)

Sonntag, 21.01.2024

Vor unserem Team lag ein erstes „Kellerduell“ der laufenden Spielzeit. Unsere Gegnerinnen erreichten am Samstag gegen Doppelbauer/Turm Kiel ein 3:3 und hatten vorher 3x nur knapp mit 2,5:3,5 verloren. Dennoch machten wir uns Hoffnung auf einen guten Ausgang zu unseren Gunsten.

Das es dann ein so klarer match- Sieg wurde war dann schon überraschend und gerade nach so ca. 3

Stunden des Wettkampfes nicht abzusehen. Gerade bei Julia, Inken und Emily machte sich der Mannschaftsführer schon Sorgen, da die Partiestellungen eher für die jeweiligen Gegnerinnen angenehm aussahen. Positiv zu dieser Zeit war jedoch das Agieren unserer 3 übrigen Spielerinnen, die auch jeweils einen vollen Punkt für unser Team erobern konnten.

Weiß zieht: Matt in 3
Dabei gelang Aleksandra Lach eine schöne Kombination gegen Rebecca Doll

Für Kiel gab es am Sonntag gegen die OSG eine klare 0,5:5,5 Niederlage. Das Remis wurde am 5. Brett von der Teamchefin Hanna Greßmann erobert.

Im März dürfen wir schon zum 3x nach Rodewisch reisen und was uns dabei auffiel ist, dass die Schachmietzen noch nie bei uns waren. Vielleicht ändert sich das bei unserer möglichen Teilnahme 24/25? Vorher gilt es jedoch noch die Liga zu halten und Planungssicherheit zu organisieren.

Mehr Infos zu TuRa SCHACH auf www.turaschach.de

An der Tabellenspitze sehen wir einen Dreikampf um die Spitze. Dabei konnte die OSG Baden-Baden durch ihre 2 souveränen Siegen, bei 10,5 Brettpunkten, die Tabellenspitze erobern. 2. Sind die Spielerinnen aus Schwäbisch-Hall, die jedoch gegen die neuen Dritten aus Hamburg ein Remis abgeben mussten.