Mai 19, 2024

EM-Bronze im Schnellschach für Elisabeth Pähtz

Favoritin Alexandra Kostenjuk gewinnt zweimal Gold

Von den gestern in Monte Carlo zu Ende gegangenen Europameisterschaften der Frauen im Blitz- und Schnellschach kehren die fünf deutschen Spielerinnen mit einer Bronzemedaille zurück. Elisabeth Pähtz holte sich am dritten und letzten Tag der Meisterschaften dieses Edelmetall im Schnellschach. Herzlichen Glückwunsch vom Deutschen Schachbund!
In elf Runden blieb sie ungeschlagen und spielte dabei jeweils Remis gegen die beiden Erstplatzierten. Dinara Wagner, die vor der letzten Runde nur einen halben Punkt hinter dem Führungstrio Kostenjuk/Stefanova/Pähtz lag, erlitt in Runde 11 ihre einzige Niederlage und wurde Zehnte.

Die frühere Weltmeisterin Alexandra Kostenjuk (Schweiz) war sowohl im Blitz- als auch im Schnellschach als Favoritin ins Rennen gegangen. Dieser Rolle wurde sie eindrucksvoll gerecht. Im Schnellschach gewann sie vor Antoaneta Stefanova (Bulgarien) und Pähtz, im Blitzschach (an Tag eins) vor Sarasadat Khademalsharieh (Spanien) und Bela Chotenaschwili (Georgien)

Mehr …