April 18, 2024

Offene niederländische Frauen-TOP-10 – WGM Josefine Heinemann vorn

Der Königlich Niederländische Schachverband (KNSB) steht nicht nur im Rampenlicht als Ausrichter der Weltjugendolympiade U16, sondern begeht in diesem Jahr auch seinen 150. Geburtstag als ältester Schachverband der Welt. In diesem außergewöhnlichen Jubiläumsjahr veranstaltet der KNSB die Open World Dutch Women Top 10 Championships.

WGM Josefine Heinemann. | Foto: Sandra Schmidt

Das prestigeträchtige Schachturnier wird vom 10. bis 18. August in Eindhoven, Niederlande, ausgetragen und verspricht neun Tage voller strategischer Finesse und hochkarätiger Schachkunst. Als Gedenken an 150 Jahre Schachtradition stellt dieses Turnier nicht nur eine sportliche Herausforderung dar, sondern spiegelt auch die lange Geschichte des niederländischen Schachverbandes wider.

Die Spielgeschwindigkeit des Turniers wurde mit Bedacht gewählt, um ein ausgewogenes Verhältnis zwischen strategischer Tiefe und temporeicher Spannung zu schaffen. Spielerinnen haben 90 Minuten Zeit, um die ersten 40 Züge zu absolvieren, gefolgt von 30 Minuten für die verbleibenden Züge. Dabei erhält jede Spielerin eine kumulative Steigerung von 30 Sekunden für jeden Zug ab dem ersten. Die Standardzeit beträgt 30 Minuten.

Der Spielort, das renommierte Van der Valk Hotel in Eindhoven, bietet die perfekte Kulisse für das Turnier. Inmitten dieser ansprechenden Umgebung werden die Spielerinnen ihre geistigen Fähigkeiten unter Beweis stellen und um den begehrten Titel der Turniersiegerin kämpfen.

Ein besonderes Augenmerk wird auf den Kampfgeist der Spielerinnen gelegt, wobei Remisvereinbarungen innerhalb der ersten 40 Züge nur mit Zustimmung des Oberschiedsrichters gestattet sind. Die Unterstützung der Sponsoren, Organisatoren und der Öffentlichkeit wird in dieser Hinsicht geschätzt.

Fairplay steht im Mittelpunkt dieses Turniers, wobei sowohl sichtbare als auch nicht sichtbare Maßnahmen ergriffen werden, um ein faires Spielumfeld zu gewährleisten.

Im Falle einer Gleichstandssituation unter den Top-Spielerinnen werden Tiebreak-Spiele zur Ermittlung der Turniersiegerin durchgeführt. Alle Spielerinnen mit der höchsten Punktzahl nehmen an diesen Tiebreak-Spielen teil, wobei sich alle Spielerinnen mit gleicher Punktzahl den Rang teilen, außer dem ersten Platz.

Die Preisgelder sind mehr als Anreiz für erstklassige Leistungen: Der erste Platz wird mit 3.000 Euro belohnt, der zweite Platz mit 2.000 Euro und der dritte Platz mit 1.000 Euro. Sollten zwei oder mehr Spielerinnen die gleiche Punktzahl erreichen, werden die Geldpreise gerecht aufgeteilt, unabhängig von den Ergebnissen der Tiebreak-Spiele.

Das Turnier verspricht nicht nur spannende Wettkämpfe, sondern auch einen Einblick in die reiche Geschichte des Schachsports in den Niederlanden. Interessierte können auf der offiziellen Webseite des KNSB weitere Informationen zu den teilnehmenden Spielerinnen und den Turnierergebnissen finden.

Ergebnisse