Februar 25, 2024

GM Li Min Peng gewinnt Open – FM Lukas Winterberg ist RLP-Meister 2023

GM Li Min Peng hat in der letzten Runde nichts mehr anbrennen lassen und ist nach einem Sieg gegen FM Bernhard Stillger Sieger des 13. Rheinland-Pfalz-Opens. FM Lukas Winterberg vom gastgebenden SC Heimbach-Weis/Neuwied hat sich durch einen Sieg gegen Oleg Iolis den 2. Platz und damit die Rheinland-Pfalz-Meisterschaft gesichert. Er wird den Schachbund Rheinland-Pfalz im August in Ostfildern-Ruit bei den Deutschen Einzelmeisterschaft vertreten.Bei den Frauen konnte sich Christina Marx (Hillscheid) durch einen Sieg gegen Valerie Melnikov noch auf
Platz 1 spielen. Zweite wurde Madeleine Schardt aus dem hessischen Niederbrechen.

Bei der Siegerehrung würdigte Landesspielleiter Gregor Johann auch den SC Remagen-Sinzig, der am Vortag in Dinslaken als erstes Team aus Rheinland-Pfalz die Deutsche  Mannschaftsblitzmeisterschaft gewonnen hatte.

Der 1. Vorsitzende des SC Heimbach-Weis/Neuwied, Christian Fink dankte allen Helferinnen und Helfern, SBRP-Schatzmeister Wolfgang Cleve-Prinz für die Organisation der Live-Übertragung, sowie dem Schiedsrichterteam Sandra SchmidtPeter Hoffmann und Gregor Johann. Er kündigte an, dass das Rheinland-Pfalz-Open auch in den kommenden Jahren in Neuwied geplant ist.

2024 soll die Veranstaltung in der neu renovierten Sporthalle im Stadtteil Heimbach-Weis stattfinden.

Der Schachbund Rheinland-Pfalz bedankt sich bei Christian Fink und dem Team des SC Heimbach-Weis/Neuwied für die gelungene Ausrichtung und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Alle Ergebnisse: 13. Rheinland-Pfalz-Open

Bericht von Gregor Johann

Bilder: Sandra Schmidt

Turniersieger GM Li Min Peng
3. Platz FM Christian Polster
Sebastian Böhme vs. FM Lukas Winterberg (2. Platz)
Christian Fink
V.l.n.r. 2. Platz FM Lukas Winterberg, 1. Platz GM Li Min Peng, 3. Platz FM Christian Polster
Beste Frauen – Christina Marx, Madeleine Schardt