April 17, 2024

Norway Chess 2023 – Ein Schachturnier der Extraklasse

Stavanger, Norwegen – Vom 29. bis zum 31. Mai findet in Stavanger das renommierte Norway Chess Turnier statt. Jahr für Jahr versammelt sich die Schachelite in dieser norwegischen Stadt, um an diesem mit Spannung erwarteten Turnier teilzunehmen. Für viele Spieler ist es das attraktivste Turnier, an dem sie teilnehmen können.

Durch das Norway Chess Turnier ist Stavanger zu einer der Schachmetropolen der Welt geworden. Diese jährliche Veranstaltung hat sich zu einer wichtigen Plattform für Stavanger und die gesamte Region entwickelt. Die Organisatoren haben weiterhin ehrgeizige Ziele wie die Entwicklung und Nutzung der gebotenen Möglichkeiten.

Norway Chess hat einen großen Beitrag dazu geleistet, Schach für alle zugänglich zu machen, insbesondere durch:

Die Kommerzialisierung von Schach als Sport
Die Einführung von Schach im nationalen Fernsehen
Die Förderung der Entwicklung des Schachs
Die Nutzung der Möglichkeit, Menschen aus allen Hintergründen, Kulturen, Altersgruppen und Sprachen miteinander zu verbinden
Die Fokussierung auf Sponsoren und ein hohes Maß an Professionalität

Das Turnier bietet einen professionellen, internationalen Live-Webcast in mehreren Sprachen und veranstaltet jedes Jahr ein internationales Open-Turnier sowie Side-Events an spektakulären Orten.

Das Turnier beginnt am 29. Mai um 18:00 Uhr mit einem Blitzturnier, gefolgt von einem klassischen Turnier, das am 30. Mai um 17:00 Uhr startet.

Insgesamt beträgt das Preisgeld des Turniers 2,5 Millionen Norwegische Kronen, was etwa 220.000 Euro entspricht.

Das Turnierformat sieht vor, dass vor dem klassischen Turnier ein Blitzturnier stattfindet, bei dem die Paarungen der ersten Runde ermittelt werden.

Beim Blitzturnier treten 10 Spieler in einem Rundenturnier gegeneinander an. Für einen Sieg gibt es 1 Punkt, für ein Remis 0,5 Punkte und für eine Niederlage 0 Punkte. Die Bedenkzeit beträgt 3 Minuten plus 2 Sekunden Inkrement. Bei Punktgleichheit entscheiden verschiedene Kriterien über die Platzierung, darunter der direkte Vergleich, die Sonneborn-Berger Feinwertung, das Koya-System, das erweiterte Koya-System und das Los.

Der Gewinner des Blitzturniers hat das Privileg, sich im Hauptturnier den Startplatz aussuchen zu dürfen, während die anderen Spieler in der Reihenfolge ihre Nummern wählen.

Das klassische Turnier wird ebenfalls im Rundenturnierformat mit 10 Spielern ausgetragen. Hier erhält ein Sieg 2 Punkte, ein Remis oder ein Sieg im Armageddon-Spiel 1,5 Punkte, ein Remis und eine Niederlage im Armageddon-Spiel 0,5 Punkte und eine Niederlage 0 Punkte. Remisangebote vor dem 30. Zug sind verboten. Die Bedenkzeit beträgt 120 Minuten für die gesamte Partie plus

10 Sekunden Inkrement ab dem 41. Zug. Im Armageddon-Spiel haben der weiße Spieler 10 Minuten Bedenkzeit und der schwarze Spieler sieben Minuten. Beide Spieler erhalten ab dem 41. Zug ein Inkrement von einer Sekunde pro Zug. Wenn ein Spieler in der klassischen Partie mit Weiß gespielt hat, spielt er im Armageddon-Spiel automatisch auch mit Weiß.

Im Falle von Punktegleichstand am Ende des Turniers gelten unterschiedliche Kriterien für die Ermittlung des Turniersiegers. Wenn zwei Spieler punktgleich auf dem ersten Platz liegen, werden zwei Blitzpartien mit einer Bedenkzeit von 3+2 gespielt. Falls immer noch Gleichstand besteht, werden zwei weitere Blitzpartien ausgetragen. Wenn der Gleichstand immer noch besteht, entscheidet ein Armageddon-Spiel über den Sieger. Hierbei hat der weiße Spieler 10 Minuten Bedenkzeit und der schwarze Spieler sieben Minuten, beide mit einem Inkrement von einer Sekunde ab dem 41. Zug.

Wenn mehrere Spieler punktgleich auf dem ersten Platz liegen, wird ein Vollrunden-Blitzturnier mit einer Bedenkzeit von 3+2 durchgeführt, um den Turniersieger zu ermitteln.

Beim Norway Chess 2023 treten einige der weltbesten Schachspieler an. Die Teilnehmerliste umfasst:

  • Großmeister Magnus Carlsen
  • Großmeister Alireza Firouzja
  • Großmeister Anish Giri
  • Großmeister Wesley So
  • Großmeister Hikaru Nakamura
  • Großmeister Fabiano Caruana
  • Großmeister Shakhriyar Mamedyarov
  • Großmeister Nodirbek Abdusattorov
  • Großmeister Gukesh D
  • Großmeister Aryan Tari

Der Austragungsort des Turniers ist Stavanger, eine malerische Stadt in Norwegen. Das Preisgeld beläuft sich insgesamt auf 2,5 Millionen Norwegische Kronen, wovon der Gewinner des Turniers 750.000 NKR erhält. Die weiteren Platzierungen werden ebenfalls großzügig belohnt, mit Preisgeldern von 400.000 NKR für den zweiten Platz, 250.000 NKR für den dritten Platz und so weiter.

Turnierseite

2022 Norway Chess