März 3, 2024

FIDE Women’s Grand Prix: Überraschender Sieg von WGM Dinara Wagner

WGM Dinara Wagner hat beim Grand-Prix in Nikosia alle Erwartungen übertroffen und einen völlig unerwarteten Sieg errungen. Als Setzlisten-Letzte gestartet, hat sie mit 7 Punkten aus 11 Runden das Turnier beendet und somit die gesamte Schachwelt überrascht.

Besonders bemerkenswert ist, dass Dinara Wagner mit diesem Triumph nicht nur den Turniersieg errungen hat, sondern auch ihre erste Großmeister-Norm erreicht hat. Dies ist ein bedeutender Meilenstein in der Karriere eines Schachspielers und zeigt ihr außergewöhnliches Talent und ihre herausragenden Fähigkeiten.

Für diejenigen, die Dinara Wagner noch nicht kennen, möchte ich einige Hintergrundinformationen geben. Sie wurde am 25. Mai 1999 in Elista, der Hauptstadt von Kalmückien, geboren und ist kalmückischer Herkunft. Lange Zeit spielte sie für den Schachverband Russlands, bevor sie nach dem Beginn der Invasion Russlands in die Ukraine im Jahr 2022 den Verband verließ und zum Deutschen Schachbund wechselte.

Dinara Wagner hat bereits eine beeindruckende Schachkarriere hinter sich. Sie gewann fünf Mal die russischen Schach-Jugendmeisterschaften der Mädchen und erhielt 2014 den Titel der Internationalen Meisterin der Frauen. Im Jahr 2016 belegte sie den dritten Platz bei der Juniorenweltmeisterschaft der Frauen. Bei der Europameisterschaft im Schnellschach 2019 war sie die beste Frau und im darauffolgenden Jahr erreichte sie den Titel der Großmeisterin der Frauen.

Neben ihrem schachlichen Erfolg hat Dinara Wagner auch akademisch brilliert. Sie studierte Weltwirtschaft an der Hochschule für Wirtschaft Moskau und schloss ihr Studium 2020 mit einem Bachelor ab. Anschließend absolvierte sie den Masterstudiengang Economics an der Ruprecht-Karls-Universität in Heidelberg.

Dinara Wagner ist nicht nur eine herausragende Schachspielerin, sondern auch eine starke und mutige Frau. Sie hat bewiesen, dass sie sich von Herausforderungen nicht einschüchtern lässt und ihre Ziele konsequent verfolgt. Ihr Wechsel zum Deutschen Schachbund und ihre Teilnahme an der Schacholympiade für Deutschland sind weitere bemerkenswerte Meilensteine in ihrer Karriere.

Mit ihrem Sieg und damit verbunden die erste GM-Norm, beim Damen-Grand Prix in Nikosia hat Dinara Wagner nun ein Kunststück vollbracht, das in Deutschland bisher nur GM Elisabeth Paehtz gelungen ist. Wir möchten ihr von Herzen zu diesem außergewöhnlichen Erfolg gratulieren und wünschen ihr weiterhin viel Erfolg auf ihrem schachlichen Weg.

Dinara Wagner ist eine Inspiration für junge Schachspielerinnen und Schachspieler weltweit. Ihr Durchhaltevermögen, ihre Entschlossenheit und ihre Leidenschaft für das königliche Spiel sind bewundernswert. Wir freuen uns darauf, weitere großartige Leistungen von ihr in der Zukunft zu sehen.

Herzlichen Glückwunsch!!!

Foto: Mark Livshitz

Offizielle Website | Vorschriften | Rangliste


Astana 2022 | München 2023 | Neu-Delhi 2023

Nachspielen