Dezember 3, 2022

Ragger und Pamhagen spielen in der Schlussrunde um den Titel

Schachweltmeister Magnus Carlsen hat seine Siegesserie beim European Chess Club Cup In Mayrhofen fortgesetzt: Gegen den Deutschen Marco Baldauf feierte der Norweger einen Favoritensieg. Carlsens Team Offerspill setzte sich gegen den Tiroler Club ‚Schach ohne Grenzen‘ klar mit 4,5:1,5 durch. Für Magnus Carlsen ist es nun der vierte Sieg in Serie, nachdem er zum Auftakt nur remisiert hatte.

Fotogalerie: Zetta Grapsa

Klarer Favorit auf den ‚Champions League‘-Sieg ist allerdings der Novy Bor Chess Club der vom indischen Großmeister Pentala Harikrishna angeführt wird. Für den tschechischen Verein war diese Woche auch schon Österreichs Topstar Markus Ragger im Einsatz. Aber auch Carlsen hat mit Offerspill noch Chancen auf den Turniersieg. Ex-Weltmeister Anand konnte gegen den ukrainischen Großmeister Korobov seine zweite Niederlage in Serie nach fast fünf Stunden verhindern und remisierte.

Im Frauenbewerb geht Pamhagen mit zwei Punkten Vorsprung in die Schlussrunde. Die Entscheidung um den Titel fällt im Fernduell gegen Monte Carlo und Superbet, den unmittelbaren Verfolgern. Pamhagen hat es gegen Gwiazda Bydgoszcz selbst in der Hand. Baden kämpft gegen gegen TAJFUN – SK Ljubljana um einen vorderen Platz. (wk)

Turnierseite

Live Links:
ECCC-2022 Open Section
ECCC-2022 Women Section

Social Media:
FacebookInstagramYoutube 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский