Dezember 3, 2022

Arkady Dvorkovich trifft sich mit dem Präsidenten von Kasachstan

Am 29. September traf sich FIDE-Präsident Arkady , dem Präsidenten von Kasachstan Dvorkovich mit Kassym-Jomart Tokayev .

Kassym-Jomart Tokayev eröffnete das Gespräch und gratulierte Arkady Dvorkovich zu seiner kürzlichen Wiederwahl als Präsident des Internationalen Schachverbandes (FIDE).

Während des Treffens informierte Arkady Dvorkovich den Präsidenten von Kasachstan über die FIDE-Grand-Prix-Serie der Frauen, die 12 stärkste Schachspieler der Welt in Astana zusammenbrachte. Kassym-Jomart Tokayev stellte fest, dass Veranstaltungen dieses Niveaus einen wesentlichen Beitrag zur Entwicklung des Schachsports in unserem Land leisten.

„Schach ist in Kasachstan sehr beliebt, besonders bei Kindern und Jugendlichen. Wir haben mehr als siebentausend Schachklubs und -klassen, aber wir müssen diese Zahl mindestens verdoppeln. Mittlerweile sind mehr als 200.000 Menschen am Schach beteiligt. Kasachische Schachspieler treten erfolgreich bei internationalen Wettbewerben auf. Wir legen großen Wert auf Schach. Ein Fahrplan für die Entwicklung des Schachs ist vorhanden und wir planen, ein großes Projekt „Schach in Schulen“ zu starten“, sagte Tokajew.

Im Gegenzug drückte Arkady Dvorkovich Kassym-Jomart Tokayev seine Dankbarkeit für seine persönliche Unterstützung und Förderung des Schachs in Kasachstan aus und drückte auch die Bereitschaft der FIDE aus, ihre erfolgreiche internationale Erfahrung bei der Einführung von Schach in den Schullehrplan zu teilen.

Die Teilnehmer des Treffens tauschten Meinungen über die langfristige Zusammenarbeit zwischen Kasachstan und der FIDE aus und diskutierten die Aussichten, große internationale Turniere im Land abzuhalten.

Text und Fotos: akorda.kz/

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский