Dezember 5, 2022

Seit neun Uhr läuft die 11. und letzte Runde des FIDE Women GrandPrix

Seit neun Uhr läuft die 11. und letzte Runde des FIDEWomenGrandPrix und es geht noch um viel. Die Plätze 5 bis 12 liegen alle einen halben Punkt beieinander. Mit einem Sieg in der letzten Runde ist für unsere Spielerinnen ein riesiger Sprung nach vorne möglich, bei einer Niederlage sogar der letzte Platz.
 
Mit einem Sprung ins Mittelfeld ließen sich wichtige Grand-Prix-Punkte sammeln. Wer in der Gesamtwertung im Rennen bleiben möchte, muss heute punkten. Also Daumen drücken für Elisabeth Pähtz und Dinara Wagner!
 
Grafik: FIDE – International Chess Federation
 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский