August 18, 2022

Österreichs Teams verlieren in der vierten Runde der Olympiade

Österreichs Teams verlieren in der vierten Runde der Schach-Olympiade in Chennai ihre Wettkämpfe gegen Armenien und Paraguay. An der Spitze sind bei den Herren Indien 2, Armenien, Israel, England und Spanien noch ohne Punkteverlust, bei den Frauen Aserbaidschan, Polen, Ukraine, Indien, Frankreich, Indien 2, Georgien und Rumänien.

Die österreichischen Fans freuen sich nach dem Sieg gegen Deutschland aus der Ferne schon über eine weitere Sensation. Das Herrenteam scheint gegen Armenien mit Siegen von Dragnev und Blohberger 3:1 zu gewinnen. Dieser Freude weicht bald Ernüchterung. In der Live-Übertragung wurden offenbar die Partien auf Brett 2 und 3 vertauscht. Der Endstand ist 3:1, aber für Armenien.

Das Frauenteam ist weiter von Covid geplagt und muss gegen Paraguay zu dritt antreten. Trotzdem waren ein oder zwei Punkte möglich. Niki Mayrhuber gewinnt gegen Helen Montiel Caceras und Denise Trippold remisiert gegen Dalila Perez. Aber Elisabeth Hapala verliert gegen Renata Mayeregger Gonzalez. Das Match geht 1,5:2,5 verloren.

Heute trifft das Frauenteam auf die Vereinigen Arabischen Emirate. Die Herren spielen gegen Portugal. Die großen Plattformen Chess.com und Chess24 übertragen und kommentieren ab 11:30 MEZ live. Berichte, Fotos und Videos finden sich in Englisch auf der Turnier-Website. (wk, Presseinfo/Foto: Offizielle Website) 

FIDEFIDE-Wahlen

Offizielle Turnierseite
Ergebnisse bei Chess-Results

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский