Juni 28, 2022

Dinara Wagner und Tykhon Cherniaiev für den Kader nachnominiert

Dinara Wagner und Tykhon Cherniaiev

Die Kommission Leistungssport des Deutschen Schachbundes hat auf ihrer Sitzung am Montag, dem 30. Mai, einstimmig beschlossen, Dinara Wagner und Tykhon Cherniaiev für den Bundeskader nachzunominieren. Dinara wird ab sofort dem B-Kader der Frauen, Tykhon dem D/C-Kader der Männer angehören. Außerdem wird Tykhon eine Sonderförderung von 1000 Euro für anfallende Turnierkosten im Jahr 2022 erhalten. Im April wechselten beide zum Deutschen Schachbund.

Dinara Wagner konnte unter ihrem Geburtsnamen Dordzhieva mehrmals die russischen Jugendmeisterschaften der Mädchen gewinnen und wurde Dritte bei der Juniorenweltmeisterschaft der Frauen 2016 sowie beste Frau bei der Schnellschach-Europameisterschaft 2019. Im Jahr 2020 wurde ihr der WGM-Titel verliehen. Im April feierte die 23-Jährige mit dem Gewinn des German Masters der Frauen in Darmstadt einen perfekten Einstand beim DSB und wurde im Anschluss folgerichtig in den deutschen Kader für die Schacholympiade im August berufen. Sie studiert Wirtschaftswissenschaften in Heidelberg und ist mit dem DSB-Kaderspieler Dennis Wagner verheiratet.

Tykhon Cherniaiev holte 2018 die Weltmeistertitel im Schnell- und im Blitzschach in der Altersklasse U10. In der Altersklasse U12 ist er aktuell die Nummer 14 der Welt mit klassischer Bedenkzeit. Der 12-Jährige ist außerdem ein bekannter Schachstreamer auf Twitch und war 2019 und 2020 mit verschiedenen Streams auf der Plattform chesskid.com zu sehen. Im Zuge der russischen Invasion seiner Heimat Ukraine flüchtete er mit seiner Familie nach Deutschland. Er wohnt in Hamburg und besucht dort die Eliteschule des Sports am Alten Teichweg.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский