Juli 1, 2022

Der Weltmeister beim (Spass-)Blitzen in Lausanne

Markus Angst Weltmeister Magnus Carlsen stattete Lausanne vor Kurzem einen Blitz-Besuch ab – und zwar gleich in doppeltem Sinne des Wortes Blitz.

Als der Schachklub der École polytechnique fédérale de Lausanne (EPFL) eines Abends gerade sein Blitzturnier beendet hatte, sagte einer der Teilnehmer und Mitglied des

Die Partie zwischen Weltmeister Magnus Carlsen und Damien Ribière finden Sie auf YouTube.

Vereinsvorstands, dass Magnus Carlsen vor dem Hochschulgebäude gesichtet worden sei. Niemand glaubte daran, weil es als so unwahrscheinlich erschien. Aber die Spieler eilten alle (mit einem Schachbrett!) an die Bar, um zu überprüfen, ob es wirklich wahr war.

Dann begannen sie neben Magnus Carlsen und seinen Freunden – darunter einem aus Norwegen stammenden Internationalen Meister, der in Lausanne studiert – miteinander zu blitzen. Magnus Carlsen kam zu ihrem Tisch, um eine Partie gegen Damien Ribière (2061 FIDE-ELO) vom Schachklub Vevey, den Gewinner des EPFL-Turniers, zu spielen. Das Video von dieser Partie finden Sie auf YouTube.

Später spielte der Weltmeister eine weitere Partie gegen FM Niels Willems (2368) vom Schachklub Echallens, die ebenfalls auf YouTube hochgeladen wurde.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutschРусский