Dezember 3, 2021

Als ich mal mies stand in Ostfriesland

Herbstliches Ostfriesland, grauer Himmel, karge Felder, hm. Kleine Perle Leer, inmitten der nordwestdeutschen Weiten – hübsch hier, am Hafen, in der Altstadt, alles sehr entspannt. Und will man zum Wasser, klettert man den Deich empor und guckt ein bisschen auf die Ems.


So sieht das aus hier

Heute beginnt das Leerer Schachopen. In meinem ganzen langen Schachleben habe ich glaube ich nur zweimal auf ostfriesischem Boden gespielt. Einmal im Viererpokal mit der Bremer SG, erste Runde in Aurich oder so – puuuh, das ist schon lange, lange her.

Und einmal in der Oberliga, auch mit der BSG bei den stets gefährlichen Jeveranern, die uns damals recht gefällig von den Brettern putzten. Ich konnte noch so gerade entkommen – doch war es knapp.
****
Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch