Oktober 24, 2021

Deutsche Schach-Amateurmeisterschaften in Magdeburg beendet

Nach knapp zwei Jahren ging am vergangenen Sonnabend, dem 9. Oktober, die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft 7³ 2019/20 (DSAM) zu Ende. Nach fünf Vorrundenturnieren, das letzte im März 2020 in Bad Wildungen, wurden jetzt in Magdeburg die Deutschen Amateurmeister gekürt. In sieben Gruppen bis maximal DWZ 2300 (A-Gruppe) wurden sieben Deutsche Meister und Meisterinnen ermittelt. Drei Tage und fünf Runden lang kämpften 217 Spieler im Maritim-Hotel im Finale um Punkte und Preise. Bei der abendlichen Gala wurden die sieben Erstplatzierten jeder Gruppe, sowie die besten Frauen auf die Bühne gerufen und geehrt. Moderiert wurde die Siegerehrung von GM Sebastian Siebrecht.

Deutsche Amateurmeisterschaften

Gruppe A (TWZ 2101 – 2300)

Deutscher Meister: Jürgen Peist

Im zweiten Anlauf gelang FM Jürgen Peist vom Herforder Schachverein Königsspringer der Sprung nach ganz oben. Mit 3 aus 3 startete er furios, während die beiden Mitfavoriten Christoph Kuberczyk und Dmitrii Marcziter (Deutscher Amateurmeister 2013) zu Beginn schwächelten. Mit zwei Punkteteilungen am Schluß wurde er verdient Deutscher Amateurmeister der A-Gruppe.

Weiterlesen beim Deutschen Schachbund

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch