Oktober 24, 2021

Er gewann gegen Kortschnoi

Ein einstiger ukrainischer Wirtschaftsflüchtling ist der 43-jährige Großmeister Michael Prusikin. „Schach hilft sehr gut bei der Integration“, meint er. 

Zurzeit trainiert Prusikin einige der hoffnungsvollsten Talente im deutschen Schach: Jana Schneider, Annmarie Mütsch, und viele mehr.

Der große Victor Kortschnoi hat ihm einst einen Ritterschlag verpasst. Und auch mit Caruana, Aronian und Co. hat Prusikin schon die Klingen gekreuzt. Im Schulschachprojekt Miesbach hat er auch bereits viel Arbeit an der Basis betrieben. Außerdem geht er gerne auf Schachreisen und schreibt Schachbücher.

Wo man das alles nachhören kann? In Folge 65 des Schachgeflüster Podcast. Der sympathische Interviewgast erzählt dem Gastinterviewer Harald Schneider-Zinner auch, wie das damals mit der deutschen Meisterschaft war. Bleibt nur die Frage ungeklärt: Hat Michael Prusikin tatsächlich einen Hund?

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch