Oktober 24, 2021

‚The Queen’s Gambit‘ gewinnt 11 Emmys, darunter die beste limitierte Serie

Die Netflix-Hitserie The Queen’s Gambit gewann insgesamt 11 Emmy Awards, darunter den Hauptpreis für limitierte Serien. Bei den Primetime Emmy Awards am Sonntag erhielt auch Regisseur Scott Frank eine Trophäe, eine Woche nachdem die Serie bereits neun Preise in technischen Kategorien eingefahren hatte.

The Queen’s Gambit ist die erste Streaming-Serie, die den Preis für herausragende limitierte oder anthologische Serien gewonnen hat, eine separate Kategorie für Serien, die maximal eine Saison laufen. Die anderen nominierten Serien in dieser Kategorie waren I May Destroy You , Mare of Easttown , The Underground Railroad und WandaVision .

Die Primetime Emmy Awards, die am Sonntag zum 73. Mal verliehen werden, sind Preise für herausragende Leistungen im amerikanischen Fernsehprogramm zur besten Sendezeit, ähnlich dem Oscar (Oscar) für Spielfilme.

Bei den Creative Arts Emmy Awards, die am 11. und 12. September stattfanden, war die Serie bereits ein großer Gewinner und erhielt neun Preise für Casting, Kamera, Kostüme, Schnitt, zeitgenössisches Make-up (ohne Prothesen), dramatische Originalmusik, Tonbearbeitung, Tonmischung und Produktionsdesign. Beste limitierte Serie und die beste Regie war die beiden Hauptpreise gestern Abend gewonnen, was bedeutet , dass die Königin Gambit gewann 11 Preise von 18 Nominierungen

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch