September 18, 2021

Nihal und Alekseenko bedrängen Kamsky

Nach den heutigen Blitz-Partien herrscht am Bieler Schachfestival Hochspannung: Der bisherige Leader Kamsky startete schlecht in den Tag und konnte dies nur

GM Nihal Sarin

teilweise wett machen. Seine Verfolger profitierten: der junge Inder Nihal zeigte die beste Leistung und holte 9½ Punkte, knapp vor Alekseenko mit 9 Punkten. An der Spitze der Triathlon-Wertung kam es somit zum Zusammenschluss, Kamsky liegt mit einem Score von 25½ nur noch 1½ Punkte vor Alekseenko und Nihal. Nur einen weiteren Punkt zurück in Lauerstellung liegt auch Lagarde. Noch verbleiben drei klassische Partien, wo pro Sieg vier Punkte zu gewinnen sind.

 Einen klassischen Fehlstart in die 14 heutigen Blitz-Partien hat der bisher stark auftretende Gata Kamsky hingelegt: sechs Niederlagen, nur vier Remis und der zwischenzeitliche Verlust der Gesamtführung. Die höchst ärgerliche Niederlage mit dem kompensationslosen Verlust einer Dame gegen Noël Studer in Runde 10 hat dann als Weckruf gedient: In der Folge gewann Kamsky drei Partien und remisierte in Runde 14.

Tagessieger: Nihal Sarin vor Kirill Alekseenko

Seine Klasse aufblitzen lassen hat das indische Talent Nihal Sarin: Mit 9½ der möglichen 14 Punkte hat er heute den Tagessieg geholt. Bereits im Rapid wartete er mit der zweitbesten Leistung auf, ganz offensichtlich mag er es, mit dem Zeitdruck umzugehen. Dank dem heutigen Resultat rückt er auf Platz zwei der Gesamtwertung vor, die er nun mit dem punktgleichen Russen Kirill Alekseenko teilt. Alekseenko spielte heute ebenfalls stark und erreichte mit 9 Punkten die zweitbeste Wertung des Tages.

Einer Gipfelbesteigung glich der heutige Tag von Boris Gelfand: Der Israeli zeigte eine starke erste Hälfte mit fünf Siegen und eine Remis und es schien, als ob er dank dem Blitz in der Gesamtwertung Fortschritte machen könnte. Die Rückrunde missriet ihm hingegen mit fünf Niederlagen in sieben Spielen komplett, so dass er auf dem zweitletzten Platz der Gesamtwertung verbleibt.

In höchsten Tönen lobte Ana Srebrnič, die Hauptschiedsrichterin des diesjährigen Bieler Schachfestivals, das heutige Blitz-Turnier: Die Spieler hätten selbst in grösster Zeitnot äusserstes Fairplay walten lassen, noch nie habe sie so ein anständiges verlaufendes Turnier arbitriert.

GMT: Zwischenrangliste

Rang

Name

Land

Partien

Classic

Rapid

Blitz

TOTAL

1

GM Gata Kamsky

USA

25

11

6

25½

3

GM Kirill Alekseenko

RUS

25

7

8

9

24

4

GM Nihal Sarin

IND

25

10

24

2

GM Maxime Lagarde

FRA

25

7

9

7

23

5

GM Vincent Keymer

GER

25

7

6

7

20

6

GM Alan Pichot

ARG

25

7

5

18½

7

GM Boris Gelfand

ISR

25

7

4

7

18

8

GM Noël Studer

SUI

25

7

3

4

14

Turnieratmosphäre für die Jüngsten

Am heutigen Tag fand in Biel auch das für alle offene Jugendturnier statt, welches Dank der Unterstützung von VINETUM ohne Einschreibegebühr stattfinden kann. Knapp 70 interessierte Schülerinnen und Schüler massen sich über sieben Runden in den drei Kategorien U16, U13 und U10.

Podium U16: 1. Steve Papaux, 2. Raphael Erne, 3. Suvirr Malli

Rangliste: http://chess-results.com/tnr571955.aspx?lan=0&art=1&rd=7&flag=30

Podium U13: 1. Timur Khadiev, 2. Anthony Haas, 3. Marlon Guyer

Rangliste: http://chess-results.com/tnr571954.aspx?lan=0&art=1&rd=7&flag=30

Podium U10: 1. Shreyank Kumar, 2. Julian Sutter, 3. Iskander Bashirov

Rangliste: http://chess-results.com/tnr571953.aspx?lan=0&art=1&rd=7&flag=30

Ausblick auf Sonntag

Nach der Hektik des heutigen Blitz-Turniers werden die Teilnehmer des Grossmeisterturniers morgen ihren zweiten Ruhetag geniessen können, bevor dann ab Montag die drei letzten Runden klassischen Schachs anstehen.

Hingegen geht es ab morgen im Meisterturnier MTO und dem Allgemeinen Turnier ATO weiter, welche heute pausierten. Insbesondere im MTO ist die Ausgangslage noch sehr offen: Insgesamt 17 Spieler liegen max. einen Punkt hinter dem aktuellen Leader Karthikeyan Murali. Dieser muss morgen seine Position in einem innerindischen Duell gegen Sethuraman S.P. verteidigen.

Informationen Übertragung

Aufgrund des Schutzkonzepts sind auch dieses Jahr leider keine Zuschauer im gesamten Gebäude zugelassen. Dafür haben die Organisatoren ihr Online-Angebot ausgebaut: Das Grossmeisterturnier wird mit Live-Kommentar online übertragen. Auch sämtliche Partien des Meister-Turniers und einige des Allgemeinen Turniers können live verfolgt werden. Interessierte

Kreise finden alle Informationen dazu unter:

https://www.bielchessfestival.ch/Contacts/Media1.html  

https://discord.com/invite/EQJCUBwD

Fotos zum Internationalen Schachturnier Biel sind unter dem folgenden Link verfügbar:

https://www.flickr.com/photos/143150736@N02/albums

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch