August 5, 2021

Chess.com erwirbt Übertragungsrechte für große FIDE-Events bis 2023

Chess.com ist der erste offizielle Übertragungspartner des Frauen-Schachweltmeisterschaftszyklus und der Frauen-Schachweltmeisterschaft 2022 als Teil einer historischen mehrjährigen Vereinbarung mit dem Internationalen Schachverband (FIDE). Die FIDE richtet die allererste Frauen-Weltmeisterschaft aus, bei der die besten Spielerinnen um einen Preisfonds von 676.250 Dollar kämpfen. Diese Vereinbarung unterstreicht das Engagement von Chess.com für die Förderung, Unterstützung und Stärkung starker Schachtalente innerhalb der weiblichen Schachgemeinschaft.

“Wir freuen uns mehr denn je, das Talent im Frauenschach auf höchstem Niveau hervorzuheben”, sagte Chief Chess Officer Danny Rensch. “Die Women’s Speed Chess Championship war fantastisch und hatte das höchste Preisgeld für einen Frauen-Online-Wettbewerb, und wir sind begeistert, mit der FIDE zusammenzuarbeiten, um dabei zu helfen, die größten Bühnen des Frauenschachs ins Rampenlicht zu stellen.”

Die Vereinbarung umfasst die Übertragungsrechte für alle großen FIDE-Events, bei denen die GMs Magnus Carlsen, Fabiano Caruana und andere Schach-Prominente Kopf-an-Kopf um Preisgelder in Millionenhöhe kämpfen werden. Zu den bestätigten Gastkommentatoren bei den Übertragungen dieser Events auf Chess.com gehören der fünffache ehemalige Weltmeister GM Viswanathan Anand, der WM-Herausforderer 2018 und die Nummer 2 der Welt Fabiano Caruana, GM Robert Hess und GM Daniel Naroditsky.

Der FIDE-Deal bedeutet, dass Chess.com neben der Frauen-Weltmeisterschaft auch Live-Spieler-Cams für den FIDE World Cup, die Schacholympiade, die Schachweltmeisterschaft 2023, die Schnell- und Blitz-Weltmeisterschaften und mehr übertragen wird. Chess.com hatte zuvor die Übertragungsrechte für das Kandidatenturnier 2022 erworben und war das erste Unternehmen, das die Übertragungsrechte für den FIDE-Weltmeisterschaftskampf 2021 erwarb. Diese Übertragungen werden Streams in den Sprachen Französisch, Deutsch, Russisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Polnisch und Türkisch beinhalten.

“Die FIDE ist begeistert von dieser neuen Vereinbarung”, sagte FIDE-Generaldirektor Emil Sutovsky. “Sein Umfang gewährleistet eine breitere Sichtbarkeit unserer offiziellen Veranstaltungen, und insbesondere freuen wir uns über die Partnerschaft mit Chess.com, um die besten Schachspielerinnen zu fördern. Es ist das erste Mal, dass die Rechte für Top-Frauenwettbewerbe erworben werden, und wir sind wirklich stolz darauf, dass die Vision, für die sich die FIDE einsetzt, von einer großen Online-Plattform geteilt wird. Wir scheuen keine Mühen, um die Berichterstattung über unsere Events ständig zu verbessern und sie sowohl für Hardcore-Schachfans als auch für Spielerinnen, die gerade erst die Magie des Spiels entdecken, zugänglich zu machen. Unsere Partnerschaft mit Chess.com wird dieses Erlebnis auf ein neues Niveau heben, und wir sind entschlossen, es unverwechselbar besonders zu machen”, sagte Sutovsky.

Chess.com hat sich mit seinen Kanälen auf Chess.com/TV, Twitch und YouTube zum weltweit führenden Schach-Broadcaster entwickelt. Anfang dieses Jahres erreichte das Influencer-Schachturnier PogChamps von Chess.com 28 Millionen Live-Zuschauer in der sehr begehrten Zielgruppe der 18- bis 34-Jährigen. Die Spitzenzahl der gleichzeitigen Zuschauer in der Kategorie Schach erreichte 375.000 und machte Schach zu einem der Top 10 der beliebtesten Spiele auf Twitch während dieser Zeit.

“Wir waren und sind unglaublich stolz darauf, das Frauenschach in jeder Hinsicht zu unterstützen”, sagte Austin Gasparini, Chess.com’s Director of Business Development. “Von der Erhöhung des Preisfonds der diesjährigen 2021 FIDE Chess.com Women’s Speed Chess Championship zum reichsten Online-Frauenschach-Preisfonds der Geschichte bis hin zum Abschluss dieses historischen Deals mit der FIDE, um alle wichtigen Frauenturniere im Profischach abzudecken, ist Chess.com bestrebt, das Spiel für Spielerinnen und Fans auf der ganzen Welt gleichermaßen zu fördern. Wir freuen uns darauf, innovativ zu sein und in unsere Schachberichterstattung zu investieren, um die Sichtbarkeit und Teilnahme von Frauen am Sport in den kommenden Jahren zu maximieren.”

Chess.com hat den 5-fachen Sport-Emmy-Preisträger Alex Brewer als Director of Programming eingestellt, um die wachsende Popularität der Schachunterhaltung zu unterstützen. Als ehemaliger Associate Manager bei ESPN umfasste Brewers Karriere die Bereiche Content Creation und Production Operations, wo er an wichtigen Unternehmensprioritäten wie ESPN+, College Gameday und SportsCenter arbeitete. Vor seinem Weggang arbeitete er in der ESPN-Gruppe “Programming and Acquisitions”, wo er insbesondere die Erstellung von Originalinhalten für ESPN+ und 30 for 30 unterstützte. Bei Chess.com wird Brewer das Tagesgeschäft der Schachprogrammierung beaufsichtigen und die Produktion einer breiten Palette von Veranstaltungen für ein wachsendes Publikum von Fans weltweit überwachen.

“Meine Mission verlagert sich nun von einer Karriere in den Sportmedien in die erstaunliche Welt des Schachs, wo ich danach streben werde, diese großartige Community mit den bestmöglichen Inhalten und Events zu unterstützen.”

Über Chess.com

Chess.com wurde 2005 gegründet und ist die weltweit größte Schachseite und führend bei Schachnachrichten, Lektionen, Veranstaltungen und Unterhaltung. Fast 10 Millionen Schachpartien werden jeden Tag auf der Seite gespielt. Besuchen Sie Chess.com, um zu spielen, zu lernen und sich mit Schach zu verbinden – dem beliebtesten Spiel der Welt.

Medienkontakt:

Laura Nystrom
Managerin für Öffentlichkeitsarbeit
press@chess.com

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch