August 1, 2021

54. Internationales Schachfestival Biel

Die Teilnehmer des Grossmeisterturniers sind endlich bekannt!

Nachdem der Weltschachverband (FIDE) im April unglücklicherweise beschlossen hatte, den Weltcup inmitten des Bieler Schachfestivals zu veranstalten, dessen Termin seit langem reserviert war, hatten die Organisatoren Mühe, acht konkurrenzfähige Spieler zu finden, um die Tradition des Grossmeisterturniers, des Flaggschiffs des Festivals, fortzusetzen. Aber ihre Bemühungen wurden letztlich nicht enttäuscht, und sie freuen sich, ein Teilnehmerfeld zu präsentieren, welches aus zwei legendären Vizeweltmeistern besteht, die auf zwei aufstrebende Teenager treffen werden. Weiter treten an der Schweizer Lokalmatador Noël Studer, der französische Meister von 2019, die argentinische Nr. 1 und einer der acht Teilnehmer des letzten Kandidatenturniers, in welchem der neue Herausforderer bestimmt wurde, welcher Ende 2021 auf den Weltmeister Magnus Carlsen treffen wird.

 Der Vorhang hebt sich für die acht teilnehmenden Spieler, in der Reihenfolge ihrer Elo-Wertgung:

  • Kirill Alekseenko (24 Jahre): er war unter den acht, die den Herausforderer für Magnus Carlsen im Kampf um die Weltkrone bestimmten!
  • Boris Gelfand (54 Jahre): In Biel wurde er 1993 zum ersten Mal gekrönt, indem er das damalige Interzonenturnier gewann. Aber es war dann im Jahr 2012, als er den damaligen Weltmeister Vishy Anand herausforderte.
  • Gata Kamsky (47 Jahre): Auch er stand in Biel 1993 auf dem Podium! Dies führte dazu, dass er 1996 im Finale der Weltmeisterschaft gegen Karpov antrat!
  • Maxime Lagarde (34 Jahre): Der französische Meister von 2019 hat eine grosse Chance, seine Welt zu überraschen!
  • Alan Pichot: Die junge (22 Jahre) argentinische Nummer eins, die kürzlich von Magnus Carlsen zu einem Champions Chess Tour Event eingeladen wurde, freut sich darauf, bei der Entdeckung des europäischen Kontinents für Furore zu sorgen!
  • Nihal Sarin: Das indische Wunderkind (17 Jahre) könnte den Schwung nach dem Gewinn zweier grosser Open in Serbien in Biel fortsetzen.
  • Vincent Keymer (16 Jahre): Im letzten Jahr Vierter, hat der junge Deutsche nun die Erfahrung des Triathlons und wird vielleicht besser als seine Konkurrenten wissen, wie man die Anstrengung (28 Spiele insgesamt, ohne die 7 des anfänglichen Tie-Breakers mitzuzählen!) meistern muss, um in diesem Jahr die Spitze zu erreichen.
  • Noël Studer (24 Jahre): der Berner Lokalmatador verzichtete auf die Schweizer Meisterschaft, um sich voll auf das Grossmeisterturnier vorbereiten zu können, ein Turnier, dass offener ist als je zuvor!

Eine Kurzbiographie der Akteure finden Sie hier, die wichtigsten Informationen finden Sie in der angehängten Dokumentation.

Das Festival online verfolgen

Leider können die Organisatoren aus Gründen des Gesundheitsschutzes keine Zuschauer in die Halle lassen. Aber zum Glück können die Schachfans die GMT-Partien mit dem Kommentar des lettischen Grossmeisters Arturs Neiksans und den von Angelika Valkova moderierten Post-Mortem-Interviews verfolgen. 

Darüber hinaus werden in diesem Jahr erstmals alle Partien des hart umkämpften Masters-Turniers (MTO), sowie die besten Schachbretter des Amateur-Turniers (ATO) live online verfügbar sein. Dasselbe gilt für alle Spiele der fünf Kategorien der Schweizer Junioren-Meisterschaftsendrunde (U16, U14, U12, U10, U08)!

Informationen für Streamer

In diesem Jahr werden wir alle multimedialen Inhalte, die wir während des Festivals produzieren, mit der interessierten Community teilen. 

Wenn Sie planen, dass Bieler Schachfestival in Ihrem Streaming-Kanal zu zeigen, dann treten Sie bitte unserem Discord-Kanal bei. Dort finden Sie alle zusätzlichen Informationen:

– Link zu den PGN-Dateien.

– Link zur Online-Bewertung und den Paarungen.

– URLs zu GMT-Spielervideos, Interviews nach dem Spiel und Fotos aus dem Spielsaal.

Wir hoffen, Sie auf Discord zu sehen!

Schutzmassnahmen

Nur Personen mit einem Badge dürfen das Kongresshaus betreten. Der Ausweis wird den Teilnehmenden beim Einchecken ausgehändigt. Andere Personen, insbesondere Begleitpersonen von Junioren (ATO und MTO: max. 1/Spieler; SJM: max. 2/Spieler) und behinderten Spielern, sowie Journalisten und Fotografen werden gebeten, vorab eine E-Mail an info@bielchessfestival.ch zu senden und dabei Name, Vorname, Adresse, Telefonnummer und den Namen des Spielers, den sie begleiten, oder den Namen des entsendenden Mediums, anzugeben. 

Da die Anzahl der gleichzeitig anwesenden Personen im Kongresshaus auf 250 begrenzt ist und die Kapazität des Spielsaals nicht mehr als 2/3 genutzt werden kann, ist es leider nicht möglich, Zuschauer zuzulassen. 

Kontakt für weitere Informationen:

Peter Bohnenblust, Präsident des Organisationskomitees: 076 405 80 87

Paul Kohler, Generalsekretär und Direktor der Turniere: paul.kohler@bielchessfestival.ch

Loader Wird geladen...
EAD-Logo Es dauert zu lange?

Neu laden Dokument neu laden
| Öffnen In neuem Tab öffnen

 

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch