Juni 22, 2021

Weltcup-Quali Runde 1: Frederik Svane zeigt Comeback-Qualitäten, Ashot Parvanyan scheitert knapp

Nach dem gestrigen Tag standen aufgrund ihrer Auftaktniederlagen fünf Spieler mit dem Rücken zur Wand: Fiona Sieber, Frederik Svane, Falko Bindrich, Alexander Krastev und Ashot Parvanyan mussten ihr Rückspiel im klassischen Schach zwingend gewinnen, um den Tiebreak zu erzwingen. Zwei Spielern sollte dieses Kunststück gelingen!

rederik Svane überspielte den ehemaligen Weltklassespieler und ukrainischen Nationalspieler Alexander Moisejenko (Elo 2620) erst sehenswert in einem komplexen Mittelspiel und berechnet zum Schluss die finale Kombination sicher bis ins letzte Detail. Auch Kaderspieler Ashot Parvanyan konnte noch ein letztes Ass aus dem Ärmel zaubern und seine Partie gegen den Großmeister Jergus Pechach (2519) siegreich gestalten. Ashot war lange Zeit am Drücker und es sah lange so aus, als ob tatsächlich in dieser Partie etwas gehen würde.

Weiterlesen beim Deutschen Schachbund

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch