April 23, 2021

Ein großer Meister hat uns verlassen

Am 20.03.2021 verstarb nach längerer schwerer Erkrankung unser Schachfreund Jefim Rotstein im Alter von 87 Jahren.

Jefim Rotstein trug den Titel eines Fidemeisters. Seine schachlichen Wurzeln liegen in Lemberg (Lwiw) in der Ukraine. Beruflich war Jefim in seiner Heimat als Machinenbauingenieur tätig. Seit seinem Eintritt ins deutsche Seniorenschach im Jahr 2000 hat er eine eine Vielzahl von deutschen Seniorenmeistertiteln errungen.

Bei der Seniorenmannschaftweltmeisterschaft im Jahr 2018 in Radebeul konnte er am 1.Brett von Team Deutschland II die Bronzemedaille erringen. Seine letzten Titel im Jahr 2019 als Deutscher Senioren und Nestorenmeister im Alter von 85 Jahren, ebenfalls in Radebeul, bildeten wohl einen Höhepunkt seiner Laufbahn. Jefim Rotstein war ein Kämpfer, das Wort Remis kam ihm selten über die Lippen, er suchte die Entscheidung am Brett.

Als Mensch war er umgänglich , freundlich und auch humorvoll. Die Deutsche Seniorencommunity nimmt mit Respekt und Trauer Abschied von einem ganz großen unserer Zunft.

Wolfgang Block
Seniorenreferent des Deutschen Schachbundes

Gerhard Meiwald
Stellvertretener Vorsitzender der Seniorenkommission

Print Friendly, PDF & Email
Share this