April 23, 2021

Schachkind versus Schachmeister

Wer es darauf anlegt, dem bietet das Onlineschach diverse Gelegenheiten, sich mit den großen Meistern unseres Spiels zu messen. Eine solche Gelegenheit hatten jetzt auch vier Jungs vom Bodensee, als sie beim Freitagsturnier der Schweizer Schulschachprofis auf Lichess mit von der Partie waren. Einer dieser Jungs bekam sogar zwei Titelträger vorgesetzt, einen GM und einen IM.

Als erstes spielte unser Maxim gegen einen der sichtbarsten deutschen Schachspieler, „The Big Greek“, Betreiber des größte deutschen Schach-Youtube-Kanals, dessen Abonnentenzahl sich stetig den 100.000 nähert. Georgios Souleidis, so heißt der große Grieche wirklich, hat in den Jahren seines schachlichen Schaffens manche Spur hinterlassen. Zuallererst natürlich diejenige, die zum „IM“ vor seinem Namen führt, dem zweithöchsten Titel, den es im internationalen Schach gibt. Als Trainer gibt er beim Hamburger SK weiter, was er über Schach weiß.

Auch publizistisch finden wir manche Spur. Vor seiner Bewegtbildkarriere im eher leichten Fach hat Souleidis via Entwicklungsvorsprung gebloggt und war auch am herrlich frechen Rankzero beteiligt, zwei von vielen mittlerweile beerdigten Schach-Internetprojekten. Für die dpa hat er geschrieben, für die Schachbundesliga, war Pressesprecher beim Grenke Open/Classic, hat Bücher und DVDs veröffentlicht. Letzteres insbesondere zu allem, was mit 1.e4 e5 zu tun hat. Und ausgerechnet das stand gegen unseren Maxim auf dem Brett.

Weiterlesen

Print Friendly, PDF & Email
Share this