September 28, 2021

Toller Service der Niederländer: Schachmagazin Februar 2021

In der ersten Märzwoche erhalten alle Mitglieder die Februar-Ausgabe des SchachMagazins. In dieser letzten gedruckten Ausgabe blicken wir auf einige Highlights der letzten Zeit zurück. Natürlich auch ein ausführlicher Bericht über Wijk aan Zee. Jorden van Foreest gewann den Tiebreak im Schnelldurchgang gegen Anish Giri. Zwei Niederländer in Führung nach 13 Runden klassischem Schach – so gut war es schon lange nicht mehr!

Unvergessen ist natürlich auch der Weltmeistertitel von Eline Roebers bei den Mädchen bis 14 Jahre. Merijn van Delft listet für Sie die wichtigsten Fragmente auf. Zu Beginn dieses Jahres haben wir auch einen weiteren Großmeister bekommen. Max Warmerdam hatte wenig Zeit, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen, und spielte als zweiter Spieler von Jorden eine wichtige Rolle beim Erfolg von Tata. Grund genug für ein ausführliches Interview.

In der Serie 150 Jahre KNSB Minze bij de Weg geht es um die Beziehung zwischen dem KNSB und den Vereinen. Peter Boel stellt Ihnen zwei aktive Vereine vor (SV Voorschoten und SG KiNG). Erwin l’Ami blickt zurück auf die NK-Titel von Jeroen Piket.

Alle Mitglieder von Schachklubs, alle Mitglieder der Spezialligen und alle persönlichen Mitglieder erhalten diese Ausgabe des Schachmagazins. Sollten Sie diese Ausgabe nicht erhalten haben, benachrichtigen Sie bitte das KNSB Bondsbureau (bondsbureau@schaakbond.nl).

Die restlichen Ausgaben dieses Jahres werden nur noch digital erscheinen. Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse nicht an den KNSB weitergegeben haben, tun Sie dies bitte über Ihren Club. Ihr Club sorgt dafür, dass Ihre E-Mail-Adresse in die KNSB-Mitgliederverwaltung aufgenommen wird, damit Sie auch weiterhin die nächsten digitalen Ausgaben des ChessMagazine lesen können.

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch