August 4, 2021

Boris Grachev gewinnt das Mark Dvoretsky Memorial in Moskau

Das Mark Dvoretsky Memorial endete im Central Chess Club in Moskau. Zehn bekannte Spieler, von denen die meisten im Laufe der Jahre Mark Dvoretskys Lehrlinge waren, nahmen an dem schnellen Rundenturnier teil.

Boris Grachev und Ernesto Inarkiev erzielten jeweils 6,5 aus 9 Punkten; Grachev wurde jedoch dank seines überlegenen Tie-Breaks (direkte Begegnung) zum Turniersieger. Mikhail Kobalia erhielt 5,5 Punkte und gewann Bronze vor Vadim Zvjaginsev.

Endstand:

1. Boris Grachev. 2. Ernesto Inarkiev – 6,5 Punkte
3. Michail Kobalia, 4. Vadim Swjaginsev – 5,5
5-7. Andrey Esipenko, Nikita Vitiugov, Volodar Murzin – 5
8. Boris Sawtschenko – 2,5
9. Walentina Gunina – 2
10. Rudik Makarian – 1,5.

Mark Dvoretskys Sohn Leonid, CFR-Exekutivdirektor Mark Glukhovsky und der Organisator des Turniers, Chefredakteur der CFR-Website Vladimir Barsky, verteilten bei der Abschlusszeremonie Belohnungen.

Leonid Dvoretsky überreichte den Teilnehmern die Zertifikate für die Nutzung des Online-Trainingskurses von Mark Dvoretsky.

Boris Grachev, Ernesto Inarkiev, Boris Savchenko, Mikhail Kobalia und Sergey Janovsky teilten ihre Eindrücke von Mark Dvoretsky. Sergey Janovsky gab die Preisträger der Mark Dvoretsky Awards bekannt. In diesem Jahr wurde der Preis von Rudik Makarian und seinem Trainer Viktor Tchernyi sowie Volodar Murzin und seinem Trainer Mikhail Kobalia gewonnen. Yana Zhapova, Valeria Kleymenova und Diana Preobrazhenskaya werden ihre Preise während der russischen Jugendmeisterschaften in Sotschi erhalten.

Foto von Eteri Kublashvili

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch