Dezember 7, 2022

Tata Steel Masters: GM Anish Giri alleine auf Platz eins

Andrey Esipenko überspielte mit Weiß David Anton. Im Mittelspiel gelang ihm ein Durchbruch am Damenflügel, wonach die schwarze Stellung allmählich auseinanderfiel. Die aktuelle Partie des Russen hat die 2700er Marke überschritten.

Anish Giri besiegte Radoslaw Wojtaszek und übernahm damit die alleinige Führung. Maxime Vachier-Lagrave holte seinen ersten Sieg im Turnier, nachdem er Alexander Donchenko geschlagen hatte. Die Partien Caruana – Carlsen, Duda – Van Foreest, Harikrishna – Tari und Grandelius – Firouzja endeten remis.

Tabellenstand nach Runde 10:

1. Anish Giri – 7
2-4. Andrey Esipenko, Fabiano Caruana, Alireza Firouzja – 6,5
5. Jorden Van Foreest – 6
6. Magnus Carlsen – 5,5
7-8. Pentala Harikrishna, Nils Grandelius – 5
9-11. Aryan Tari, Jan-Krzysztof Duda, Maxime Vachier-Lagrave – 4
12-13. Radoslaw Wojtaszek, David Anton – 3,5
14. Alexander Donchenko – 3.

Der 28. Januar ist ein Ruhetag.

Paarungen der 11. Runde:

Wojtaszek – Vachier-Lagrave, Carlsen – Giri, Firouzja – Caruana, Anton – Grandelius, Tari – Esipenko, Van Foreest – Harikrishna, Donchenko – Duda

Offizielle Website

Fotos: © Jurriaan Hoefsmit – Tata Steel Chess Tournament 2021

Share this
EnglishDeutschРусский