Februar 28, 2021

OEISM: Peter Schreiner gewinnt vierte Vorrunde

Peter Schreiner gewinnt die vierte Vorrunde der 1. Österreichischen Internet Schachmeisterschaft vor Manfred Freitag, David Shengelia und Markus Ragger. Gleich vier Spieler sind nach einem spannenden Turnierverlauf mit je sieben Punkten in die Schlussrunde gegangen, aber nur Schreiner gelingt ein Sieg gegen Arthur Kruckenhauser und erreicht als einziger Spieler acht Punkte. Markus Ragger vergibt seine Siegchance mit einem Remis in der dritten Runde gegen Didi Hiermann und einer Niederlage in der fünften Runde gegen Dominik Horvath. David Shengelia, der zweite Großmeister im Feld, startet mit fünf Siegen, strauchelt dann im Duell der Bundestrainer gegen Siegfried Baumegger. Baumegger seinerseits gelingen sechs Siege in Serie, aber ein schlechtes Finale mit 0,5/3 verhindert einen möglichen Platz am Podium.

Die Vorrunden sind abgeschlossen, 77 Spieler konnten sich für die Zwischenrunde am 2. Mai qualifizieren, darunter sind mit Veronika Exler, Annika Fröwis, Jasmine-Denise Schloffer, Helene Mira und Barbara Steininger fünf Frauen. Bemerkenswert war vor allem der 6. Platz von Annika Fröwis in der dritten Vorrunde. Startberechtigt in der Zwischenrunde sind zudem alle Großmeister und Internationalen Meister sowie Spieler mit einer FIDE-Elozahl über 2300 im Standard, Rapid oder Blitz. Erwartet werden um die 100 Teilnehmer. Sie kämpfen um 12 Plätze im Finale, das im Herbst im Rahmen einer 100-Jahrfeier des Österreichischen Schachbundes stattfinden wird.

An den vier Vorrunden haben 773 Teilnehmer 3370 Partien gespielt. Es gab mit Georg Halvax, Fabian Platzgummer, Markus Ragger und Peter Schreiner vier verschiedene Sieger. Insgesamt waren 292 verschiedene Spielerinnen und Spieler am Start, darunter 22 Träger eines GM- oder IM-Titels. 93 davon haben an allen vier Vorrunden teilgenommen. Das sind erfreulich hohe Zahlen, insbesondere wenn man sie mit demselben Bewerb in Deutschland vergleicht, wo es 650 verschiedene Teilnehmer waren.

Möglich war dieses Pilotprojekt dank einer langjährigen Partnerschaft des ÖSB mit ChessBase. Die Hamburger Schach-Software-Firma hat mit ihrem Know-How und einem erfahrenen Online-Organisations-Team die Voraussetzungen für diese Meisterschaft geschaffen. Beide Partner haben Lust auf mehr und werden gemeinsam das Projekt Internet-Meisterschaften vorantreiben und weitere Bewerbe organisieren. (wk)

Info Zwischenrunde:
Alle qualifizierten Spieler brauchen sich für die Zwischenrunde nicht anmelden. Sie werden ebenso wie alle Titelträger (GM, IM, WGM, WIM) und Spieler mit einer Elozahl über 2300 in einer FIDE-Liste vom 1. April (Standard, Rapid, Blitz), die an einer Vorrunde mitgespielt haben, automatisch aufgenommen. Wer nicht spielen kann braucht sich auch nicht abzumelden, da am Turniertag automatisch nur Spieler aufgenommen werden, die zu Turnierbeginn in der Steinitz-Arena am Playchess-Server sind.

GM, IM, WGM und WIM bzw. Spieler mit einer FIDE-Elozahl über 2300 können sich bis am 2. Mai um 15:00 Uhr noch per Mail an oeism@chess.at unter Angabe ihres Chess-Base Benutzernamens anmelden, sofern sie Österreichische Staatsbürger sind oder eine österreichische FIDE-ID haben.

Andere als die oben genannten Spieler sind bei der Zwischenrunde nicht zur Teilnahme berechtigt.

1. Österreichische Internet Schach Meisterschaft (OEISM)
Vorrunde 1: Samstag, 11.04.2020, 20 Uhr, Ergebnisse (Chress-Results), Endstand
Vorrunde 2: Montag, 13.04.2020, 20 Uhr, Ergebnisse (Chess-Results), Endstand
Vorrunde 3: Freitag, 17.04.2020, 20 Uhr, Ergebnisse (Chess-Results), Endstand
Vorrunde 4: Samstag, 25.04.2020, 20 Uhr, Ergebnisse (Chess-Results), Endstand
Zwischenrunde: Samstag, 02.05.2020, 16 Uhr, Teilnehmer (Chess-Results), Qualifikationen

Infos AblaufFAQs
Ausschreibung

Print Friendly, PDF & Email
Share this