Oktober 19, 2021

MEISTERSCHAFTSGIPFEL 2020: MASTERS-SPIELER STEHEN FEST

Nisipeanu, Keymer, Blübaum und Fridman beim German Masters 2019 (v.l.)

Die Highlights des Meisterschaftsgipfels sind ohne Zweifel die beiden Masters-Turniere, das German Masters und das German Masters der Frauen. Beide finden seit letztem Jahr parallel beim großen Schachgipfel des Deutschen Schachbundes zusammen mit zahlreichen deutschen Meisterschaften statt. Acht der besten Männer und acht der besten Frauen Deutschlands treffen vom 3. bis 9. Mai in Magdeburg jeweils in einem Rundenturnier aufeinander.

Im offenen Masters wird Liviu Dieter Nisipeanu als einer der Vorjahressieger und nach Elo-Rating wieder als Favorit ins Turnier gehen. Aber auch mit Co-Titelverteidiger Georg Meier wird wieder zu rechnen sein. Neu dabei ist dieses Mal Alexander Donchenko: Nach einem starken Jahr 2019 mit Siegen beim Barcelona Open und der Deutschen Schnellschach-Meisterschaft startet er als Teilnehmer mit dem dritthöchsten Elo-Rating, nach DWZ ist er sogar die deutsche Nummer eins! Gespannt sein können wir auch darauf, wie sich der Deutsche Meister Niclas Huschenbeth in dieser starken Konkurrenz behauptet. Dass er auch die ganz Großen schlagen kann, hat er unter anderem beim Weltcup im letzten Herbst bewiesen, bei dem er Arkadij Naiditsch in der ersten Runde klar mit 2:0 aus dem Rennen warf. Komplettiert wird das Feld von GRENKE-Open-Sieger Daniel FridmanMatthias Blübaum, Andreas Heimann und dem deutschen Vizemeister Dmitrij Kollars. Insgesamt können in Magdeburg sieben Spieler aus der deutschen Top-10 hautnah erlebt werden, der Elo-Durchschnitt liegt bei über 2628.

Weiterlesen auf der Seite des DSB

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch