Oktober 19, 2021

Confederation Cup für Behinderte startete in Ankara

Der FIDE Confederation Cup für Behinderte hat am 9. Dezember mit der Eröffnungsfeier in der türkischen Hauptstadt offiziell begonnen. Die von der FIDE mit Unterstützung der russischen staatlichen Atomenergiekooperation (ROSATOM) in diesem Jahr erstmals organisierte Veranstaltung wird bis zum 14. Dezember fortgesetzt. Fünf Teams mit jeweils sechs Spielern mit visuellen, auditiven oder physischen Behinderungen aus vier verschiedenen Kontinenten, nämlich Amerika, Asien, Afrika und Europa treten in freundschaftlicher Atmosphäre gegeneinander an. Um die russisch-türkische Freundschaft zu betonen, heißt eines der Teams Russland-Türkei und besteht, wie der Name schon sagt, aus drei russischen und drei türkischen Spielern.

An der Eröffnungsfeier nahmen die Vizepräsidenten der FIDE, Gulkiz Tulay, und Akaki Iashvili , Turnierdirektor und Vorsitzender der FIDE-Veranstaltungskommission, Ozgur Solakoglu, sowie der Ratsvorsitzende der FIDE-Kommission für Behinderte, Kema Goryaeva, teil. In ihrer Eröffnungsrede dankten TCF-Präsident und FIDE-Vizepräsident Gulkiz Tulay dem FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich und seinem Team sowie ROSATOM, nicht nur für die Organisation dieses wichtigen Ereignisses in Ankara, sondern auch für das FIDE-Mersin-Schachfestival, das fand am 7. Dezember unter Beteiligung des legendären Meisters Anatoly Karpov statt, der Kindern eine Simultanvorstellung gab und zwei seiner Partien analysierte. Nachdem Frau Tulay festgestellt hatte, dass einige der von der Türkei ernannten Schiedsrichter tatsächlich behindert sind, lobte sie die einheitliche, brüderliche Natur dieses Ereignisses und wünschte allen Spielern viel Erfolg.

Auch FIDE-Vizepräsident Akaki Iashvili hielt eine Begrüßungsrede. Herr Iashvili lobte den Gastgeber TCF für seine organisatorischen Fähigkeiten, die es ermöglichten, Spieler aus 24 verschiedenen Ländern kurzfristig zusammenzubringen, und hob das hohe Niveau der Wettbewerbsorganisation in der Türkei hervor. Der Vizepräsident stellte außerdem fest, dass Schach für Spieler mit Behinderungen zu einer der Prioritäten der FIDE wird, und dankte ROSATOM für die sehr wichtige Unterstützung, die die Veranstaltung ermöglicht hat. Iashvili betonte auch, dass die FIDE TCF weiterhin als einen ihrer zuverlässigsten Partner unterstützen werde.

Jarno Scheffner (Team Europa)

Nach der Eröffnungsfeier hat die erste Runde mit zwei Begegnungen begonnen: Europa gegen Russland-Türkei und Asien gegen Afrika, während die amerikanische Mannschaft einen Tag frei hatte.

Offizielle Seite

Quelle: FIDE

Print Friendly, PDF & Email
Share this
EnglishDeutsch