Die zweite Etappe des Frauen-FIDE-Grand-Prix wird offiziell gestartet. In den nächsten zwei Wochen empfängt Monaco die besten weiblichen Schachspielerinnen der Welt.

Nach der Rapid- und Blitz-Europameisterschaft der Frauen, die am vergangenen Wochenende zu Ende ging, ist Monaco bereit, ein weiteres großartiges Ereignis im Schachkalender auszutragen. Die zweite Etappe des Frauen-FIDE-Grand-Prix findet vom 2. bis 15. Dezember im Yacht Club de Monaco statt. Zwölf der besten Spielerinnen der Welt nehmen an diesem prestigeträchtigen Rundenturnier teil. Es steht viel auf dem Spiel. Neben einem hohen Preisgeld kämpfen die Teilnehmerinnen der Grand-Prix-Serie um zwei Spitzenplätze, um sich für das Kandidatenturnier zu qualifizieren und die Chance zu erhalten, sich 2021 in einem Endspiel mit der amtierenden Weltmeisterin zu messen.

Der Yacht Club de Monaco veranstaltete auch eine glanzvolle Zeremonie, die die Veranstaltung heute Abend eröffnete. FIDE-Präsident Arkady Dvorkovich zeigte sich erfreut über die Zusammenarbeit des Internationalen Schachverbandes und des Mittelmeer-Fürstentums bei der Organisation eines offiziellen Turniers in Monaco: „Dies ist die Fortsetzung der glänzenden Geschichte der Schachereignisse im Fürstentum“. An der Eröffnungsfeier nahmen zahlreiche wichtige Gäste teil, darunter Joël Bouzou, Präsident für Frieden und Sport und Berater seiner Hoheit Albert II., Prinz von Monaco. Er merkte an, dass „Monaco Sport auf einem sehr hohen Niveau hält, da es die Idee der Neutralität vermittelt. Ein Schachspiel beginnt und beginnt mit absolut gleichen Chancen, und Schachspieler sind daher fantastische Botschafter für den Frieden. “ Jean-Michel Rapaire , einfallsreicher und unermüdlicher Präsident des Schachclubs von Monaco, dankte allen, die dazu beigetragen haben, dieses Turnier möglich zu machen. “Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft seiner Hoheit Prinz Albert II., Und ich bin besonders dankbar für diese Ehre.”

Der Yacht Club de Monaco hat die Form eines majestätischen Schiffes – sicherlich ein geeigneter Ort für ein Schachturnier dieser Größenordnung. Dieser historische Veranstaltungsort dient als Austragungsort für Sport- und Kulturveranstaltungen, sodass wir sicher sein können, dass die Organisation auf höchstem Niveau erfolgt. Die erste Runde beginnt am 3. Dezember um 15 Uhr.

Turnierseite

Paarungen der 1. Runde:

Harika Dronavalli – Dzagnidze Nana
Paehtz Elisabeth – Zhao Xue
Cramling Pia – Kosteniuk Alexandra
Goryachkina Aleksandra – Lagno Kateryna
Gunina Valentina – Koneru Humpy
Muzychuk Mariya – Muzychuk Anna

Text: Yannick Pelletier
Fotos: Karol Bartnik

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.