Letzter Tag der DLM – An Spannung kaum zu überbieten

Der neue Deutsche Meister kommt aus Berlin.

Viel spannender hätte die letzte Runde nicht werden können. Wie von Chessy gestern bereits prognostiziert, spielten Berlin und Sachsen-Anhalt 4-4. Zunächst ging Berlin mit 3-0 in Führung. Doch dann holte Sachsen-Anhalt noch einmal auf. Beim Stand von 4-3, spielte nur noch der Jüngste der Mannschaft, Sebastian Marcel Haubold, gegen Luise Schnabel. Und die ganze Mannschaft drückte ihm die Daumen, bis sein Sieg feststand.

Zeitgleich war im Kampf ziwschen Schleswig-Holstein und Niedersachsen erst eine Partie vorbei. Bei einem Sieg der Nordlichter konnten sie wie Berlin und Sachsen-Anhalt noch auf 11 Mannschaftspunkte kommen. Und so war es dann auch: am Ende gewannen sie mit 4,5-3,5. Einige Partien liefen aber noch und so ging die Sonneborn-Berger Lotterie los.

Immer wieder änderte sich die Tabelle, so lange bis um kurz vor 2 die letzte Partie vorbei war. Dann stand es fest. Berlin hatte mit 294 Sonneborn-Berger Punkten die beste Feinwertung, gefolgt von Schleswig-Holstein mit 282 und Sachsen-Anhalt mit nur einem Punkt weniger, also 281. So eine knappe Entscheidung hat es zuletzt 2009 gegeben, als sich Württermberg vor Nordrhein-Westfalen und Hamburg durchsetzte.

Um so größer war am Ende die Freude der Berliner. Klaus Böse berichtete bei der Siegerehrung von der Tradition, dass der Meister die DLM im nächsten Jahr ausrichtet. Und wie wir ja bereits von Chessy erfahren haben, findet die DLM im Jubiläumsjahr 2020 in Berlin statt.

Wer auch mal ganz oben auf dem Treppchen stehen möchte, kann sich gerne für die darauf folgenden Jahr um die Ausrichtung bewerben.

Abschließend möchten wir uns ganz herzlich bei allen Spielern, Eltern, Betreuern und Helfern für die tolle Meisterschaft bedanken. Das Turnier verlief ohne Probleme und wir freuen und schon euch nächstes Jahr vom 28.9.-4.10.2020 in Berlin begrüßen zu dürfen.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.