Juni 21, 2024

Normen für Borrmann und Dotzer in Vienna Norm Challenge

Die „Vienna Norm Challenge“ im Haus des Sports bringt dem ÖSB-Nachwuchs zwei Normen. Laurenz Borrmann und Lukas Dotzer erzielen jeweils fünfeinhalb Punkte und dürfen sich über ihre ersten Normen für den Titel eines Internationalen Meisters freuen. Aber auch die anderen ÖSB-Jungs machen den drei Großmeistern im Feld das Leben schwer. Alexander Gschiel macht seinen „big point“ in der achten Runde mit einem Sieg gegen den topgesetzten Italiener GM Sabino Brunello und remisiert zudem gegen GM Yankelevich. Borrmann holt sich ebenso einen Sieg von GM Lubomir Ftacnik wie Konstantin Peyrer.

Im Kampf um die Normen spielen Laurenz Borrmann und Lukas Dotzer ein starkes Turnier. Borrmann hat die notwendigen 5,5 Punkte bereits in der achten Runde erreicht. Dotzer macht sich das Leben mit einer unnötigen Niederlage durch Zeitüberschreitung in der siebenten Runde gegen Gschiel schwer, schlägt aber in der achten Runde mit einem sehenswert Angriffssieg gegen Robert Ernst postwendend retour. In der Schlussrunde sichert ein Schwarzremis gegen Peyrer die hochverdiente Norm.

250526 VNC 3Turniersieger Brunello

Den Kampf um den Turniersieg entscheidet Brunello in der Schlussrunde mit einem Sieg gegen Gschiel für sich, da Borrmann gegen Yankelevich verliert. Auf den Plätzen landet mit Dotzer, Borrmann und Gschiel ein hoffnungsvolles ÖSB-Trio. Die Großmeister Yankelevich und Ftacnik müssen sich mit den Rängen fünf und sechs begnügen vor Sahidi, Peyrer, Balint und Ernst. (wk)

Ergebnisse bei Chess-Results