Juli 22, 2024

Saisonfinale in der zweiten Frauenbundesliga

Carolin Dirmeier (Bayern München), Tamila Trunz (Hemer) und Charis Peglau (Dippoldiswalde) gehörten zu den besten Spielerinnen der drei Aufsteiger in die Frauenbundesliga

In den drei Staffeln der zweiten Frauenbundesliga sind mit Abschluss der beiden Schlussrunden am 23./24. März die Entscheidungen gefallen, die Staffelsieger und Aufsteiger in die erste Frauenbundesliga stehen fest.

Staffel Ost: Überraschungssieg von SZ Seeblick Dippoldiswalde auf der Zielgeraden

Die spannendste Entscheidung gab es in der Staffel Ost, in der sich vor den beiden Schlussrunden noch drei Teams Hoffnungen auf den Aufstieg machen konnten: Die führenden und favorisierten Berlinerinnen von Rotation Pankow hatten einen Ein-Punkte-Vorsprung vor dem jungen sächsischen Team vom Schachzentrum Seeblick Dippoldiswalde zu verteidigen, die noch gegen die Hauptstädterinnen im direkten Vergleich anzutreten hatten.
Wiederum einen Punkt hinter diesen beiden führenden Mannschaften lagen die Neulinge des SC Kreuzberg Berlin in Lauerposition, die auch noch rechnerische Möglichkeiten zum Aufstieg hatten. Doch durch diese Rechnung machten die Seeblick-Spielerinnen in der Vorschlussrunde einen dicken Strich, indem sie Kreuzberg 5:1 bezwangen.

Mehr …