Anfang März schaut die Schachwelt auf Berlin

Vom 1. bis 3. März 2019 steht die Bundeshauptstadt Berlin wieder im Mittelpunkt der Schachwelt. Die Bundesliga, die wohl stärkste Schachliga der Welt, trägt drei ihrer insgesamt 15 Runden in

Theodor Heinze

der Millionenmetropole aus. Dabei wird es auch zum Gipfeltreffen zwischen Serienmeister OSG Baden-Baden und dem SV Hockenheim kommen. Beide Mannschaften werden zahlreiche Weltklassespieler mit nach Berlin bringen.

Parallel zur Bundesliga ist in diesem Jahr auch die Frauenbundesliga wieder dabei. Hier finden die letzten drei Runden statt und am Ende wird ein neuer Deutscher Meister gekürt. Titelverteidiger ist die OSG Baden-Baden, die sowohl in der männerdominierten Bundesliga als auch in der Frauenbundesliga die chinesische Exweltmeisterin Yifan Hou gemeldet hat!

GM Robert Rabiega kommentiert die Partien der beiden Bundesligen live vor Ort und wird sicher dabei einige prominente Meister neben sich als Gast begrüßen dürfen, die ihre Partien vorführen. Kürzlich bei der Deutschen Schach-Amateurmeisterschaft in Potsdam war Rabiega bereits ein gefragter Analysepartner für die besten Schachamateure und die es noch werden wollen.

 

Sebastian Siebrecht und Robert Rabiega kommentieren die Bundesliga (Foto: Frank Hopppe)

Weiterlesen auf der Seite des DSB

Print Friendly, PDF & Email

1 Antwort

  1. Walter Rädler sagt:

    Jeder hat die Wahl.
    a) Man schaut sich das Ganze im Internet an.
    b) Man nutzt die Chance, fährt nach Berlin und schnuppert das Ambiente der Weltmeister, der Super-GMS. Jeder hat die Chance, beim Blitzturnier gegen Profis zu spielen, kann GM Hübner beim Simultan über die Schulter sehen, sich an der Vereinskonferenz beteiligen und sein Wissen vergrößern und das Flair der Weltstadt Berlin einatmen. Nicht nur die Fußballer schreien: Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin, das sollte auch für uns Schachspieler gelten! Wenn man die Chance hat, muss man sie nutzen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.