April 17, 2024

Lasker/Schachstiftung GK gewinnt Senioren-Weltmeisterschaft 65+

USA Sieger in der 50+

Die gemeinsame Mannschaft der Emanuel-Lasker-Gesellschaft und der Schachstiftung Gerhard Köhler konnte in Struga (Nordmazedonien) nach zehn Turniertagen am 28. September die Senioren-

Gold in der 65+: Lasker-Schachstiftung mit Sergej Kalinitschew, Jakob Meister, Rainer Knaak und Gerhard Köhler

Mannschafts-Weltmeisterschaft in der Altersklasse 65+ gewinnen. Mannschaftsleiter Gerhard Köhler konnte mit den Großmeistern Rainer Knaak, Jakob Meister und Sergej Kalinitschew ein starkes Team aufbieten, das er selbst am vierten Brett komplettierte. In dieser Aufstellung waren die Deutschen gegenüber England (mit John Nunn) leicht favorisiert. Das direkte Duell in Runde vier konnten sie für sich entscheiden. Danach punkteten sie weiter, wobei insbesondere Knaak und Kalinitschew mit 7 bzw. 8 Punkten aus 9 Partien in bestechender Form waren. Das bedeutete am Ende Platz eins und die Goldmedaille. Herzlichen Glückwunsch!

Die nicht ganz so hochkarätig besetzte deutsche Auswahl erreichte einen guten fünften Platz und nahm in der letzten Runde dem späteren Weltmeister den einzigen Mannschaftspunkt ab. Die deutschen Frauen, die im offenen Turnier mitspielten, erreichten in der Frauenwertung hinter Lettland Platz zwei. Lettland holte damit Gold und das trotz der Niederlage in Runde sechs gegen unsere Frauen.

In der Altersklasse 50+ war keine deutsche Mannschaft am Start, dafür aber mit Ingrid Lauterbach eine Deutsche im englischen Frauenteam. Die DSB-Präsidentin holte mit ihrer Mannschaft Frauengold vor China und Nordmazedonien. Auch hier unseren herzlichen Glückwunsch!

Mehr …