Juli 21, 2024

4. Runde im Mitropa-Cup: die Schweizer spielen unentschieden, die Schweizerinnen verlieren – FM Davide Arcuti mit 2581er-Performance!

Markus Angst In der 4. Runde des Mitropa-Cups im kroatischen Mali Losinj remisierten die Schweizer gegen Slowenien, während die Schweizerinnen gegen Kroatien ihre zweite Niederlage hintereinander erlitten.

Der Schweizer Teamleader IM Fabian Bänziger steht nach vier Unentschieden (davon gegen drei Grossmeister) am ersten Brett mit einer beachtlichen Performance von 2536 ELO zu Buche.

Bei zwei Unentschieden von Teamleader IM Fabian Bänziger (seinem vierten in Serie bei einer beachtlichen Performance von 2536 ELO) und FM Noah Fecker rettete FM Davide Arcuti mit seinem Schwarz-Sieg gegen den 38 ELO weniger aufweisenden FM Jaka Brilej das 2:2 gegen die mannschafts- und einzelpunktgleichen Slowenen. Der erstmals für die Nationalmannschaft spielende 23-jährige Luzerner ist sowohl bezüglich erzielter Punkte (3 aus 4) als auch ELO-Performance (2581!) der bisher erfolgreichste Schweizer.

Ebenfalls zwei Unentschieden (für WIM Gundula Heinatz und WFM Mariia Manko) gab es bei der 1:3-Niederlage der Schweizerinnen – daneben aber leider auch zwei Niederlagen, darunter nach drei Siegen in Serie die erste für WIM Sofiia Hryzlova.

Gespielt wird in Mali Losinj jeweils um 15 Uhr (Ausnahme Schlussrunde: 9 Uhr). Hier können Sie alle Partien live verfolgen und nachspielen.

Herren

1. Runde: Schweiz – Frankreich 1:3 (IM Bänziger – GM Lagarde ½:½, GM Gallagher – IM Boyer 0:1, FM Fecker – IM Degraeve 0:1, FM Arcuti – FM Droin ½:½). Tschechien – Deutschland 2:2. Slowakei – Kroatien 2½:1½. Slowenien – Ungarn 1:3. Österreich – Italien 1:3.

2. Runde: Schweiz – Tschechien 2:2 (Bänziger – GM Babula ½:½, Gallagher – FM Stalmach 0:1, Fecker – FM Mladek ½:½, FM Arcuti – FM Frank 1:0). Frankreich – Italien 2½:1½. Ungarn – Österreich 4:0. Deutschland – Slowakei 1:3. Kroatien – Slowenien 2:2.

3. Runde: Slowakei – Schweiz 1½:2½ (IM Sahidi – Bänziger ½:½, IM Haring – Gallagher ½:½, FM Turcan – Fecker 0:1, FM Kostolansky – Arcuti ½:½). Italien – Ungarn 2½:1½. Tschechien – Frankreich 1½:2½. Österreich – Kroatien 1½:2½. Slowenien – Deutschland 2½:1½.

4. Runde: Schweiz – Slowenien 2:2 (Bänziger – GM Sebenik ½:½, Gallagher – FM Dobrovoljc 0:1, Fecker – FM Lavrencic ½:½, Arcuti – FM Brilej 1:0). Frankreich – Ungarn 2:2. Kroatien – Italien 1½:2½. Tschechien – Slowakei 2:2. Deutschland – Österreich 3:1.

Rangliste nach 4 Runden: 1. Frankreich 7 (10). 2. Italien 6 (9½). 3. Ungarn 5 (10½). 4. Slowakei 5 (9). 5. Schweiz und Slowenien je 4 (7½). 7. Kroatien, Tschechien und Deutschland je 3 (7½). 10. Österreich 0 (3½).

Einzelbilanz der Schweizer: IM Fabian Bänziger 2 Punkte aus 4 Partien, GM Joe Gallagher ½/4, FM Noah Fecker 2/4, FM Davide Arcuti 3/4.

Damen

1. Runde: Tschechien – Schweiz 2:2 (WFM Lhotska – WIM Hryzlova 0:1, WIM Kanakova – WIM Heinatz 1:0, Voriskova – WFM Manko 1:0, Rybackova – WFM Stoeri 0:1). Frankreich – Deutschland 3:1. Slowakei – Slowenien 1½:2½. Italien – Kroatien 1:3. Ungarn – Österreich 3:1.

2. Runde: Deutschland – Schweiz 1½:2½ (WFM Bashylina – Hryzlova 0:1, D. Peglau – Manko ½:½, Ch. Peglau – Stoeri 1:0, Patricia – Hund 0:1). Frankreich – Slowakei 1½:2½. Kroatien – Ungarn 2:2. Slowenien – Italien 3:1. Österreich – Tschechien 2½:1½.

3. Runde: Schweiz – Österreich 1½:2½ (Hryzlova – WFM Trippold 1:0, Heinatz – WFM Fröwis 0:1, Stoeri – WIM Exler ½:½, Hund – WFM Hapala 0:1). Ungarn – Slowenien 2:2. Tschechien – Kroatien 2:2. Italien – Frankreich 1½:2½. Slowakei – Deutschland ½:3½.

4. Runde: Kroatien – Schweiz 3:1 (WGM Medic – Hryzlova 1:0, WIM Berke – Heinatz ½:½, WFM Ivekovic – WFM Manko ½:½, WFM Radikovic – WFM Stoeri 1:0). Slowenien – Tschechien 3½:½. Frankreich – Ungarn 2½:1½. Deutschland – Österreich 1½:2½. Slowakei – Italien 2:2.

Rangliste nach 4 Runden: 1. Slowenien 7 (11). 2. Kroatien 6 (10). 3. Frankreich 6 (9½). 4. Österreich 6 (8½). 5. Ungarn 4 (8½). 6. Schweiz 3 (7). 7. Slowakei 3 (6½). 8. Deutschland 2 (7½). 9. Tschechien 2 (6). 10. Italien 1 (5½).

Einzelbilanz der Schweizerinnen: WIM Sofiia Hryzlova 3/4, WIM Gundula Heinatz ½/3, WFM Mariia Manko 1/3, WFM Laura Stoeri 1½/4, Sarah Hund 1/2.

Hier finden Sie die Herren-Resultate.

Hier finden Sie die Damen-Resultate.

Offizielle Turnierseite