April 24, 2024

Neues Reglement für Senioren-Weltmeisterschaften vom FIDE-Rat genehmigt

Der FIDE-Rat hat kürzlich neue Bestimmungen für die Weltmeisterschaften der Senioren genehmigt. Die wichtigsten Änderungen betreffen die Vertretung der Frauen, die Größe des Preispools und die allgemeinen Bedingungen wie Spielhalle, Unterkunft, Website des Wettbewerbs, Fotoberichte und die Live-Übertragung.

Sie können die aktualisierten Regeln für die World Senior Championships unten sehen:

Allgemeine Regeln

1. FIDE Seniorenweltmeisterschaften unterliegen ab 2023 diesen Regeln.

Teilnahme & Preisverteilung

2. Es gibt folgende Kategorien:

2.1 Open 50+, offen für alle Spieler, die im Turnierjahr 50 Jahre oder älter sind

2.2 Open 65+, offen für alle Spieler, die im Turnierjahr 65 Jahre oder älter sind

2.3 Frauen 50+, offen für alle Frauen, die im Turnierjahr 50 Jahre oder älter sind.

2.4 Frauen 65+, offen für alle Frauen, die im Turnierjahr 65 Jahre oder älter sind.

3. Mit Unterstützung der FIDE sollte der Organisator des Wettbewerbs sicherstellen, dass alle Kontinente und mindestens 20 Spieler in jeder der Kategorien (2.1-2.4) vertreten sind.

4. Die FIDE-Veranstaltungskommission (EVE) ist für die außergewöhnlichen Entscheidungen bezüglich der endgültigen Konfiguration der in den Regeln 2.3 und 2.4 genannten Kategorien verantwortlich. oben in Fällen, in denen die Anforderungen von Regel 3 oben nicht erfüllt sind. Alle diesbezüglichen Entscheidungen müssen mindestens zwei Wochen vor Beginn des Wettbewerbs getroffen werden.

5. Die Meisterschaften sind offene Turniere für Spieler, die von ihrem Verband registriert sind. FIDE-Mitgliedsverbände haben das Recht, so viele Spieler zu entsenden, wie sie möchten.

6. Die 3 besten Spieler jeder Kategorie der Seniorenweltmeisterschaften des Vorjahres haben ein persönliches Teilnahmerecht. Wenn im Vorjahr keine Senioren-Weltmeisterschaften veranstaltet wurden, entscheidet EVE über Persönlichkeitsrechte.

7. Darüber hinaus sind die 3 besten Spieler jeder Kategorie der letztjährigen Kontinentalen Seniorenmeisterschaften persönlich qualifiziert, und ihre Plätze können nicht ersetzt werden.

Wurden die Kontinentalen Seniorenmeisterschaften im Vorjahr nicht organisiert, entscheidet die zuständige Kontinentale Organisation, welchen Spielern Persönlichkeitsrechte zuerkannt werden, vorbehaltlich der Bestätigung durch EVE.

Unterkunft  

8.1 Die Unterkunft mit Vollpension in einem Einzelzimmer in einem 3-4 Sterne Hotel wird vom Veranstalter für die in den Regeln 6. & 7. oben genannten Spieler angeboten.

8.2 Die Auswahl an Unterkünften für Seniorenwettkämpfe umfasst Hotels unterschiedlicher Kategorien (mindestens ein 3-Sterne-Hotel) und unterschiedliche Verpflegungspläne (ÜF, HP und VP). Die Teilnehmer können mit einer Frist von mindestens 3 Wochen ein Hotel neben den Angeboten des Veranstalters auswählen.

Anzahl der Runden & Zeitkontrolle

9. Es müssen mindestens 9 Runden gespielt werden.

10. Die Zeitkontrolle für jedes Spiel beträgt: 90 Minuten für die ersten 40 Züge, gefolgt von 30 Minuten für den Rest des Spiels, mit einem Zuschlag von 30 Sekunden pro Zug ab Zug 1.

Preise

11. Für die ersten drei Plätze in jeder Kategorie gibt es Medaillen und Pokale. Es wird erwartet, dass der Veranstalter zusätzliche Preise vergibt.

12. Der Veranstalter stellt einen Preisfonds von mindestens 25 000 Euro zur Verfügung.

Spielbedingungen und Promotion

13. Die Meisterschaften werden unter der Aufsicht von EVE gemäß den Standards abgehalten, angefangen bei der Schachausrüstung, den Spielbedingungen bis hin zur Bewerbung der Veranstaltung, einschließlich einer Website mit täglichen Fotos, Live-Spielübertragungen, Live-Kommentaren und parallelen Aktivitäten.

14. Der Veranstalter muss alle für den Wettbewerb relevanten FIDE-Regeln und -Bestimmungen befolgen.

15. Alle anderen organisatorischen und Turnierdetails werden in der Turniereinladung festgehalten. Die Turniereinladung muss vom FIDE-Rat genehmigt werden.

Reglement für FIDE World Senior Championships