Mai 18, 2024

London Chess und Education Conference vom 17. bis 19. März

Millionen von Schachpartien werden täglich bei Turnieren, Clubs, online und zu Hause gespielt. Abgesehen davon, dass es ein toller Zeitvertreib und ein entwickelter Sport ist, ist Schach auch ein mächtiges pädagogisches Werkzeug. Es ist ein „niedriger Boden, hohe Decke“-Spiel, das auf vielen Ebenen geübt und genossen werden kann. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Schach ein gern gesehener Gast in den heutigen gamifizierten Klassenzimmern ist. Schach kann als eigenständiges Fach implementiert oder durch Übungen, Untersuchungen und schachbezogene Aktivitäten in andere Fächer integriert werden, um die Entwicklung intellektueller und für das 21. Jahrhundert geeigneter Fähigkeiten zu unterstützen.

Die FIDE Chess in Education Commission war ein Unterstützer zahlreicher Bildungskonferenzen. Die Kommission konzentriert sich darauf, die globale Reichweite für Schach in der Bildung zu erweitern. Die London Chess and Education Conference ist eine etablierte, bekannte und prestigeträchtige Veranstaltung, die Menschen zusammenbringt, die sich der Nutzung von Schach als Bildungsinstrument verschrieben haben. Die Konferenz findet seit 2013 jährlich statt und feiert vom 17. bis 19. März 2023 ihre 10. Ausgabe.

Eine der obersten Prioritäten der EDU-Kommission ist die Erweiterung ihrer Ressourcen durch die Entwicklung von Vorschulprogrammen und -materialien. Der erste Tag der London Chess Conference wird eine spezielle Vorschulsitzung sein, die von der FIDE organisiert wird. Es ist eine hybride Veranstaltung mit mehreren Online- und persönlichen Präsentationen. Der berühmte Schachjournalist und Pädagoge Leontxo Garcia wird als Moderator fungieren, und das Publikum (sogar auf YouTube) kann Fragen an die Moderatoren senden.

Der zweite und dritte Tag der Konferenz konzentrieren sich auf Schach und MINT-Fächer (Naturwissenschaften, Technologie, Ingenieurwesen, Mathematik). Es wird angenommen, dass Schach die für MINT-Fächer erforderlichen Problemlösungsfähigkeiten verbessert, und wir freuen uns, die beeindruckende Reihe von MINT-Experten und Pädagogen auf der Konferenz kennenzulernen.

Es wird eine Sitzung über die neueste Schachforschung geben. Man konnte etwas über die innovativen Methoden zur Messung der Wirkung von pädagogischem Schachunterricht hören und sich mit Partnern in Verbindung setzen, die an der Durchführung solcher Forschungen interessiert sind.

Sie können die Aufstellung der Referenten, Themen und Termine auf der Website der Konferenz einsehen: London Chess Conference

ChessPlus organisiert die Konferenz und wir freuen uns, dass wir Ihnen als Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen den Organisatoren und der FIDE alle Sitzungen live auf dem YouTube-Kanal der FIDE bringen werden: FIDE chess – YouTube