Juni 13, 2024

Januar 2023 Chess Solvers Bewertungsliste veröffentlicht

Die neueste Chess Solvers Rating List, herausgegeben vom Solving Tournament Manager und veröffentlicht vom Weltverband für Schachkomposition, stellte einen historischen Rekord in diesem Schachformat auf. Am 1. Januar 2023 wurde die 20-jährige Danila Pavlov (FIDE) die jüngste Nummer 1 aller Zeiten. Sein Landsmann Georgy Evseev belegte acht Jahre zuvor die Spitzenposition und hält immer noch den absoluten Rekord als älteste Nr. 1.

Danilas Aufstieg an die Spitze war nur ein natürliches Ergebnis seiner beispiellosen Serie von Triumphen. Im Mai 2022 gewann er überzeugend die 15. European Chess Solving Championship (ECSC) in Riga und verteidigte damit seinen Europameistertitel von 2019 (nach der Covid-Pause 2020/21). Allein dies war für sein Alter ein absoluter Rekord. Auf dem Weg zu diesem Sieg gewann Danila das Open-Turnier in Riga, eine traditionelle Einführung in die ECSC.

Bei der 45. World Chess Solving Championship in Fujairah (VAE) im vergangenen November verteidigte Pavlov den Titel des Weltmeisters von Rhodos 2021 und wurde damit erneut der jüngste Solver aller Zeiten. Darüber hinaus gewann er erneut das offene Einführungsturnier und wurde Gesamtsieger des World Solving Cup 2021/22, dem Zyklus von 14 jährlichen Lösungswettbewerben in verschiedenen Ländern.

Als ob das nicht genug wäre, krönte Danila das Jahr mit dem Gewinn beider Turniere im schnellen Lösen beim 64. World Congress of Chess Composition in Fujairah (Open Quick Solving und Open Solving Show), was der Dominanz von Magnus Carlsen im Jahr 2022 in allen anderen Zeiten gleichkam steuert.

GM Solver Danila Pavlov ist nicht der einzige Junior, der eine neue Welle von Youngsters beim Lösen von Wettbewerben repräsentiert, die nach der Quarantänepause 2020/21 aufsteigen. Sein Landsmann Ural Khasanov , der neue Vize-Weltmeister im Alter von nur 16 Jahren, wird von seinem derzeitigen 9. Platz in der Elo-Liste noch viel höher klettern.

Ilija Serafimović aus Serbien (Bild oben), 18 Jahre alt, ist gerade in die Top 20 eingestiegen. Als Allround-Schachproblemist ist er gleichermaßen gut darin, Schachprobleme zu lösen und zu komponieren. Ilija gewann überzeugend alle Youth Chess Composing-Turniere bei der 64. WCCC. Ein weiterer neuer Name ist der 14-jährige Anirudh Daga aus Indien, ein aufgehender Stern sowohl im Lösen als auch im Komponieren.

Die größten Zugewinne in der Eloliste gehören auch den jungen Lösern: Kamila Hryshchenko (20) aus Großbritannien (+163) (Bild unten) und Kevinas Kuznecovas (17) aus Litauen (+144). Auch die jungen rumänischen Schachspielerinnen Denisa-Andreea Bucur (+74) und Mihnea Costacchi (+48) sowie der mongolische Schach-GM Bilguun Sumia (+65) sind im Aufwind.

Fotos: Fujairah Chess & Culture Club

Offizielle Website: https://www.wfcc.ch/