Februar 1, 2023

DSIM: Finale mit Keymer & Co. live bei SchachdeutschlandTV

Am Samstag, dem 19. November entscheidet sich, wer den Titel bei der Deutschen Schach-Internetmeisterschaft 2022 (DSIM) holt. Mit dabei ist fast die komplette Nationalmannschaft: Vincent Keymer, Matthias Blübaum, Titelverteidiger Rasmus Svane und Dmitrij Kollars sind ebenso am Start wie die Großmeisterkollegen

WGM Jana Schneider und WIM Sonja Bluhm

Alexander Donchenko, Daniel Fridman, Dennis Wagner und Georg Meier. Letzterer konnte drei der vier Vorrundenturniere für sich entscheiden. Qualifiziert für das Finale sind die besten acht Spieler der Zwischenrunde, bei der Tobias Kölle triumphieren konnte. Zusätzlich wurde sechs Freiplätze durch den DSB und die DSJ vergeben.

Gespielt werden 13 Runden Blitzschach auf der Plattform Playchess unseres Partners ChessBase. Neben der Anti-Cheating-Kontrolle der Partien durch spezielle Software werden die Teilnehmer beim Finale von zwei Kameras überwacht. Zusätzlich muss der Bildschirm mit den Schiedsrichtern geteilt werden. Der Sieger kann sich über 1500 Euro Preisgeld freuen, der Preisfonds insgesamt beträgt 4000 Euro. Nationalspielerin Jana Schneider und Sonja Bluhm kommentieren die Partien live ab 15 Uhr bei SchachdeutschlandTV auf Twitch.

Teilnehmer

Nr. Titel Name Blitz-Elo Elo Verein Qualifikation
1 GM Rasmus Svane 2674 2619 Hamburger SK Freiplatz DSB
2 GM Matthias Blübaum 2634 2651 SF Deizisau Freiplatz DSB
3 GM Vincent Keymer 2600 2698 OSG Baden-Baden Freiplatz DSB
4 GM Dmitrij Kollars 2584 2611 SF Deizisau Freiplatz DSB
5 GM Alexander Donchenko 2581 2645 OSG Baden-Baden Freiplatz DSB
6 GM Daniel Fridman 2528 2602 SV Mülheim-Nord 3. ZR
7 GM Georg Meier 2513 2615 SC Viernheim 2. ZR
8 IM Ilja Schneider 2511 2481 HSK Lister Turm 8. ZR
9 FM Tobias Kölle 2497 2430 TSV Schönaich 1. ZR
10 GM Dennis Wagner 2470 2580 SC Viernheim 5. ZR
11 FM Felix Meißner 2350 2375 Hamburger SK 4. ZR
12 FM Veaceslav Cofmann 2314 2211 SC Eppingen 6. ZR
13   Marvin Henning 2034 2008 SG Leipzig 7. ZR
14   Levi Malinowsky 1845 1842 Lübecker SV Freiplatz DSJ
Share this
EnglishDeutschРусский